Shatavari Wirkung » Alles über die positive Wirkung der Pflanze

By IHJO

Wussten Sie, dass Shatavari (Asparagus racemosus) in Indien als “Königin der Kräuter” bezeichnet wird? Diese buschige Pflanze, die vor allem in Indien, Nepal und Sri Lanka in trockenen und steinigen Regionen in Höhen von bis zu 1500 Metern wächst, ist eine der bekanntesten Pflanzen in der traditionellen indischen Lehre, dem Ayurveda. Shatavari zeichnet sich durch ihre beeindruckende Anpassungsfähigkeit an extreme Umweltbedingungen aus und wird im Ayurveda hoch geschätzt.

Der lateinische Name Asparagus racemosus weist bereits auf die Verwandtschaft von Shatavari mit den Spargelgewächsen hin. Daher wird die Pflanze auch umgangssprachlich als “Wilder Spargel” oder “Indischer Spargel” bezeichnet. Shatavari lässt sich an ihren nadelförmigen Blättern und weißen Blüten erkennen, die später kleine rote Beeren hervorbringen. Doch das Beeindruckendste an Shatavari sind ihre wertvollen Wurzeln, in denen sich zahlreiche gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe befinden.

Shatavari ist im Ayurveda eine sehr vielseitige Heilpflanze, die insbesondere bei Frauen sehr geschätzt wird. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr über die positiven Wirkungen von Shatavari auf den Körper und die Gesundheit.

Was ist Shatavari?

Die Wurzeln von Shatavari sind etwa 30 bis 100 Meter lang und bis zu zwei Zentimeter dick. Der daraus gewonnene Extrakt ist im Ayurveda besonders bei Frauen sehr beliebt und wird traditionell unter anderem bei Wechseljahresbeschwerden, beim prämenstruellen Syndrom oder zur Steigerung der Fruchtbarkeit eingesetzt.

Botanische Beschreibung

Shatavari, auch bekannt als shatavari botanik oder shatavari pflanze, lässt sich an seinen nadelförmigen Blättern und den weißen Blüten erkennen. Nach der Blüte trägt die Pflanze zudem kleine rote Beeren. Doch noch viel beeindruckender als die Blüten oder die Beeren der Pflanze sind die Shatavari-Wurzeln, denn in ihnen stecken zahlreiche wertvolle shatavari inhaltsstoffe.

Wichtige Inhaltsstoffe

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Shatavari gehören steroidale Saponine, auch Shatavarine genannt, sowie Alkaloide, Proteine und Gerbstoffe. Diese shatavari zusammensetzung trägt maßgeblich zu den vielseitigen gesundheitlichen shatavari wirkung der Pflanze bei.

Bedeutung im Ayurveda

Shatavari gilt im Ayurveda als kühlende Pflanze, ihr Geschmack ist süß und bitter, sie senkt Vata und Pitta und erhöht Kapha. Shatavari gehört außerdem zu den Adaptogenen. Adaptogene sind besonders anpassungsfähige Pflanzen, die unter extremen klimatischen Bedingungen und wechselhaftem Wetter wachsen. Dementsprechend soll auch der Mensch von ihnen profitieren können, indem adaptogene Pflanzen dabei helfen, sich in stressigen Zeiten besser anzupassen und die Widerstandsfähigkeit zu erhöhen. In der shatavari ayurveda und der shatavari traditionelle nutzung hat die Pflanze daher einen hohen Stellenwert.

See also  Mirtazapin Wirkung » Alles über das Antidepressivum

Shatavari Wirkung

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Shatavari gehören auch Phytoöstrogene. Phytoöstrogene sind pflanzliche Verbindungen, die den Östrogenen strukturell oder funktionell ähnlich sind und daher zu einer Unterstützung des weiblichen Hormonhaushalts beitragen können. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Shatavari aufgrund seiner Phytoöstrogen-Gehalte einen positiven Einfluss auf den Hormonhaushalt von Frauen haben kann.

Regulierung des Hormonhaushalts

Weitere Studien haben gezeigt, dass Shatavari antioxidative Eigenschaften besitzt und somit helfen kann, den Körper vor schädlichen freien Radikalen und damit vor oxidativem Stress zu schützen. Oxidativer Stress hat negative Auswirkungen auf die reproduktive Gesundheit von Frauen, da er die Physiologie der Eierstöcke und die Qualität der Eizellen beeinträchtigt. Eine Erhöhung des Antioxidantienspiegels im Körper kann sich daher positiv auf hormonelle Ungleichgewichte, Unfruchtbarkeit oder auch auf das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) auswirken.

Unterstützung der Fruchtbarkeit

Eine im Journal of Herbal Medicine veröffentlichte Studie untersucht die Wirkung von Shatavari bei Wechseljahresbeschwerden. Dazu erhielt etwa die Hälfte der 117 teilnehmenden Frauen im Alter von 40 bis 65 Jahren ein Präparat aus Shatavari, Ashwagandha, Guduchi und Guggul, während die Kontrollgruppe ein Placebo erhielt. Nach 12 Wochen konnte eine signifikante Verringerung der Hitzewallungen in der Gruppe, die das Präparat erhielt, nachgewiesen werden.

Linderung von Wechseljahresbeschwerden

Eine im Journal of Herbal Medicine veröffentlichte Studie untersucht die Wirkung von Shatavari bei Wechseljahresbeschwerden. Dazu erhielt etwa die Hälfte der 117 teilnehmenden Frauen im Alter von 40 bis 65 Jahren ein Präparat aus Shatavari, Ashwagandha, Guduchi und Guggul, während die Kontrollgruppe ein Placebo erhielt. Nach 12 Wochen konnte eine signifikante Verringerung der Hitzewallungen in der Gruppe, die das Präparat erhielt, nachgewiesen werden.

Shatavari bei Frauen

Shatavari wird im Ayurveda seit jeher für das Wohlbefinden von Frauen verwendet. Es soll nicht nur die Fruchtbarkeit erhöhen und als Aphrodisiakum agieren, sondern auch eine verjüngende Wirkung haben. Viele Frauen, die Probleme mit der Empfängnis hatten, sollen mit der Einnahme von Shatavari bereits gute Erfahrungen gemacht haben. Der indische Spargel ist im Ayurveda nämlich ein altehrwürdiges Hilfsmittel bei unerfülltem Kinderwunsch. Er soll die Fruchtbarkeit steigern und außerdem eine aphrodisierende Wirkung haben. So stärkt er nicht nur die Libido, sondern auch das Fortpflanzungsgewebe und bringt die Hormone wieder ins Gleichgewicht.

Regulierung des Menstruationszyklus

Shatavari wird im Ayurveda auch zur Darmberuhigung eingesetzt. Es fungiert als Schleimhautschutz und verschafft bei Menstruationsbeschwerden angenehme und schnelle Linderung. Durch seine Kapha-erhöhende Wirkung regt es außerdem den Appetit und die Verdauung an, was sich positiv auf den Menstruationszyklus auswirken kann.

Unterstützung in der Schwangerschaft

Doch selbst nach der Schwangerschaft kann Shatavari neugewordene Mütter weiterhin unterstützen. Durch seine befeuchtenden Eigenschaften fördert es die Milchbildung und schützt Gebärmutter und Eierstöcke vor Entzündungen. Shatavari kann Frauen also in allen Lebensphasen wertvolle Unterstützung bieten.

See also  Die Wirkung von Kampfer » Alles über das natürliche Heilmittel

Shatavari – Mehr als nur ein Frauenkraut

Der wilde Spargel hat aber auch eine verjüngende Wirkung. Durch seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften wirkt er nämlich dem altersbedingten Austrocknen des Gewebes entgegen und kann so Alterserscheinungen vorbeugen. Der shatavari männer ist jedoch nicht nur für Frauen wertvoll, sondern kann auch Männer in ihrer sexuellen Vitalität unterstützen. So soll Shatavari bei shatavari impotenz oder einem Rückgang der shatavari sexuelle vitalität gegensteuern und die Spermienanzahl erhöhen können.

Shatavari für ganzheitliches Wohlbefinden

Shatavari tut jedoch nicht nur den Nerven gut, sondern wird auch zur Darmberuhigung eingesetzt. Es fungiert als Schleimhautschutz und verschafft bei Schlafstörungen angenehme und schnelle Linderung. Durch seine Kapha-erhöhende Wirkung regt es außerdem den Appetit und die Verdauung an. So geht es Körper und Geist rundum gut!

Shatavari tut jedoch nicht nur den Nerven gut, sondern wird auch zur Darmberuhigung eingesetzt. Es fungiert als Schleimhautschutz und verschafft bei Sodbrennen angenehme und schnelle Linderung. Durch seine Kapha-erhöhende Wirkung regt es außerdem den Appetit und die Verdauung an. So geht es dem Darm rundum gut!

Die Pflanze hat aber auch eine verjüngende Wirkung. Durch ihre feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften wirkt sie nämlich dem altersbedingten Austrocknen des Gewebes entgegen und kann so Alterserscheinungen vorbeugen. Darüber hinaus besitzt Shatavari antioxidative Eigenschaften, die dabei helfen können, den Körper vor schädlichen freien Radikalen und oxidativem Stress zu schützen.

Studien und Forschung zur Shatavari Wirkung

Obwohl Shatavari im Ayurveda bereits seit Jahrhunderten erfolgreich eingesetzt wird, befinden sich viele shatavari studien zur Wirkung noch in einem frühen Stadium und es sind noch weitere Untersuchungen nötig, um das volle Potenzial von Shatavari zu verstehen. Die Wirkung von Shatavari wurde in den letzten Jahren insbesondere in Hinblick auf die Unterstützung der weiblichen Fortpflanzungsgesundheit untersucht und die ersten shatavari forschung Ergebnisse sind vielversprechend. So wurden die Inhaltsstoffe von Shatavari genauer unter die Lupe genommen, zu denen unter anderem auch Phytoöstrogene gehören.

Belegte Wirkungen

Die shatavari wirksamkeit konnte in verschiedenen Studien belegt werden. So zeigen Forschungsergebnisse, dass Shatavari aufgrund seiner Phytoöstrogen-Gehalte einen positiven Einfluss auf den Hormonhaushalt von Frauen haben kann. Darüber hinaus besitzt Shatavari antioxidative Eigenschaften, die dabei helfen können, den Körper vor schädlichen freien Radikalen und oxidativem Stress zu schützen.

Potenzielle Nebenwirkungen

Da die Wurzel das Kapha-Dosha erhöht, kann es auch vorkommen, dass Du ein wenig zunimmst. Wenn Du ohnehin schon einen Kapha-Überschuss hast, würden wir Dir von der Einnahme eher abraten. Für die shatavari schwangerschaft gibt es noch keine Forschung. Auch wenn keine shatavari nebenwirkungen bekannt sind, solltest Du die Pflanze im Zweifelsfall lieber weglassen, wenn Du schwanger bist.

Verwendung und Einnahme von Shatavari

Meist wird Shatavari in Pulverform bzw. als Getränk eingenommen. Das ist besonders schnell zubereitet und Du brauchst dafür nur 1 TL Shatavari Pulver in 200 ml Pflanzenmilch. Die Milch wird einfach aufgekocht, das Pulver untergerührt und dann kann das Shatavari-Getränk auch schon genossen werden. Wenn Du die Wirkung noch unterstützen möchtest, kannst Du auch einen Teelöffel Ghee und Sharkara dazugeben.

See also  Schwarzkümmelöl Wirkung: Nutzen & Gesundheit

Getränke mit Shatavari

Für den Fall, dass Du es besonders eilig hast, gibt es auch Shatavari-Tee, bei dem Du das Pulver einfach durch heißes Wasser ersetzt. So kannst Du ganz schnell und unkompliziert von den gesundheitlichen Vorteilen der Pflanze profitieren.

Shatavari Kapseln

Neben Getränken gibt es Shatavari auch in Kapselform. Die Dosis für die Kapseln liegt meist bei 500 mg und Du kannst täglich bis zu zweimal eine Kapsel einnehmen. Die Einnahme von Shatavari-Kapseln ist besonders praktisch, wenn Du unterwegs bist oder keine Zeit zum Zubereiten hast.

Hochwertige Shatavari Produkte

Bei der Auswahl der richtigen Shatavari-Präparate ist es wichtig, auf Qualität und Nachhaltigkeit zu achten. Unsere Bio Shatavari-Kapseln erfüllen diese Anforderungen in vollem Maße.

Bio-Qualität

Unsere Bio Shatavari-Kapseln enthalten 500 mg reines Pulver je Kapsel aus indischer biologischer Wildsammlung, wodurch wir sicherstellen, dass das Produkt authentisch und von bester Shatavari-Qualität ist. Wir legen großen Wert auf eine nachhaltige und verantwortungsvolle Wildsammlung unserer Shatavari-Pflanzen. Dadurch gewährleisten wir, dass die natürlichen Ressourcen geschützt und der Fortbestand der Pflanzen gesichert wird.

Laborgeprüft

Darüber hinaus werden unsere Shatavari-Produkte in unabhängigen Laboren auf Inhaltsstoffe und Verunreinigungen überprüft, um die Einhaltung höchster Qualitätsstandards zu garantieren. Unsere Shatavari-Kapseln sind zudem nach den strengen Bio-Richtlinien zertifiziert, sodass Sie sich auf die Shatavari-Nachhaltigkeit und Shatavari-Laboranalyse unserer Produkte verlassen können.

FAQ

Was ist Shatavari?

Shatavari (Asparagus racemosus) ist eine der bekanntesten Pflanzen in der traditionellen indischen Lehre, dem Ayurveda. Die buschige Pflanze wächst vor allem in Indien, Nepal und Sri Lanka und ist bekannt für ihre beeindruckende Anpassungsfähigkeit.

Welche Inhaltsstoffe enthält Shatavari?

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Shatavari gehören steroidale Saponine, Alkaloide, Proteine, Gerbstoffe und Phytoöstrogene. Diese Inhaltsstoffe tragen maßgeblich zu den vielseitigen gesundheitlichen Wirkungen der Pflanze bei.

Wie wird Shatavari im Ayurveda eingesetzt?

Shatavari gilt im Ayurveda als kühlende Pflanze, die Vata und Pitta senkt und Kapha erhöht. Sie gehört zu den Adaptogenen und soll die Widerstandsfähigkeit des Körpers steigern.

Welche Wirkungen hat Shatavari bei Frauen?

Shatavari kann den weiblichen Hormonhaushalt unterstützen, die Fruchtbarkeit fördern und Wechseljahresbeschwerden lindern. Außerdem kann es die Milchbildung nach der Schwangerschaft anregen und Entzündungen vorbeugen.

Kann Shatavari auch für Männer von Nutzen sein?

Ja, Shatavari kann auch Männer in ihrer sexuellen Vitalität unterstützen, indem es Impotenz und Libidoverlust entgegenwirkt und die Spermienanzahl erhöht.

Welche weiteren Wirkungen hat Shatavari?

Shatavari kann auch bei Stress, Schlafstörungen, Verdauungsproblemen und Sodbrennen hilfreich sein. Außerdem besitzt es antioxidative Eigenschaften, die vor oxidativem Stress schützen können.

Gibt es Studien zur Wirksamkeit von Shatavari?

Ja, es gibt erste vielversprechende Studienergebnisse, insbesondere in Bezug auf die Unterstützung der weiblichen Fortpflanzungsgesundheit. Allerdings sind weitere Untersuchungen notwendig, um das volle Potenzial von Shatavari zu verstehen.

Wie kann Shatavari eingenommen werden?

Shatavari kann sowohl als Getränk (Tee, Milch) als auch in Kapselform eingenommen werden. Die empfohlene Tagesdosis liegt bei 1-2 Teelöffeln Pulver oder 1-2 Kapseln.

Worauf ist bei der Auswahl von Shatavari-Produkten zu achten?

Es ist wichtig, auf Bio-Qualität und Laboranalysen zu achten, um die Authentizität und Reinheit der Produkte zu gewährleisten. Zudem sollte die Wildsammlung der Shatavari-Pflanzen nachhaltig erfolgen.

Quellenverweise