Amaranth Entdecken: Was ist Amaranth & seine Vorteile

By IHJO

Wussten Sie, dass Amaranth als das “Getreide des 21. Jahrhunderts” bezeichnet wird? Dieses Pseudogetreide erfreute sich bereits bei den Azteken und Maya großer Beliebtheit und wird heute von vielen Veganern und Vegetariern geschätzt. Aber was ist Amaranth eigentlich genau und welche Vorteile bietet es? In diesem Artikel werden wir einen genauen Blick auf Amaranth werfen und seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften entdecken.

Was ist Amaranth?

Amaranth, auch bekannt als das “Getreide des 21. Jahrhunderts”, ist ein Pseudogetreide mit vielen ernährungsphysiologischen Vorteilen. Es war bereits bei den Azteken und Maya beliebt und wird heute von vielen Veganern und Vegetariern geschätzt. Amaranth-Samen haben einen nussigen Geschmack und können auf vielfältige Weise in die Ernährung integriert werden.

Amaranth gehört botanisch zu den Fuchsschwanzgewächsen und wird aufgrund seiner Blütenfarbe oft als Rispen-Fuchsschwanz bezeichnet. Obwohl Amarant als Getreide angesehen wird, handelt es sich tatsächlich um ein Pseudogetreide. Amarant-Samen enthalten essentielle Aminosäuren, Proteine, Antioxidantien und eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen.

Um Ihnen einen Überblick über die Inhaltsstoffe von Amaranth zu geben, finden Sie hier eine Tabelle mit den wichtigsten Nährstoffen:

Nährstoff Menge pro 100 g
Protein 15 g
Vitamin B6 0,2 mg
Eisen 7 mg
Magnesium 250 mg
Omega-3-Fettsäuren 0,03 g
Ballaststoffe 7 g

Wie Sie sehen können, enthält Amaranth eine gute Menge an Protein, Eisen, Magnesium und Ballaststoffen. Diese Nährstoffe tragen zu einer ausgewogenen Ernährung bei und können dazu beitragen, Ihre Gesundheit zu verbessern.

Der nussige Geschmack und die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten machen Amaranth zu einer interessanten Zutat in der Küche. In den nächsten Abschnitten werden wir uns genauer mit den gesundheitlichen Vorteilen von Amaranth, den verschiedenen Zubereitungsmethoden und leckeren Rezepten beschäftigen.

Amarant als Superfood

Amarant wird als Superfood bezeichnet aufgrund seiner außergewöhnlichen ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Es enthält hochwertiges Eiweiß mit allen essentiellen Aminosäuren, hat antioxidative Eigenschaften und ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Die gesundheitlichen Vorteile von Amarant reichen von der Förderung einer gesunden Verdauung bis zur Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems.

Die gesundheitlichen Vorteile von Amarant

  • Förderung einer gesunden Verdauung
  • Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Antioxidative Eigenschaften
  • Reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Amarant ist reich an Ballaststoffen, die eine gesunde Verdauung fördern. Die Ballaststoffe unterstützen die Darmgesundheit und sorgen für eine regulierte Verdauung. Darüber hinaus enthält Amarant wichtige Nährstoffe wie Eisen, Magnesium und Kalzium, die für die Aufrechterhaltung einer starken Knochengesundheit und eines gesunden Herz-Kreislauf-Systems essentiell sind. Die antioxidativen Eigenschaften von Amarant helfen dabei, den Körper vor schädlichen freien Radikalen zu schützen und können das Risiko von chronischen Erkrankungen verringern.

Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Amarant im Überblick:

Nährstoff Menge pro 100 g
Eiweiß 13 g
Ballaststoffe 7 g
Eisen 7 mg
Magnesium 155 mg
Kalzium 159 mg
Vitamin B6 0,3 mg
Vitamin E 2 mg

Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Amarant machen es zu einer wertvollen Ergänzung einer ausgewogenen Ernährung. Es kann in vielen verschiedenen Gerichten verwendet werden und bietet eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Getreidesorten. Erfahren Sie in Abschnitt 4 mehr über die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten von Amarant.

Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten von Amarant

Amarant ist nicht nur gesund, sondern auch äußerst vielseitig in der Küche einsetzbar. Die Verwendungsmöglichkeiten von Amarant sind beinahe grenzenlos und bieten eine fantastische Ergänzung für eine abwechslungsreiche Ernährung. Hier sind einige kreative Ideen, wie Sie Amarant in Ihren Speiseplan integrieren können:

Amarant als Mehl:

Mahlen Sie die Amarant-Samen zu Mehl und verwenden Sie es als glutenfreie Alternative in Backrezepten. Amarantmehl eignet sich hervorragend für die Herstellung von Brot, Kuchen, Keksen und anderen köstlichen Backwaren. Es verleiht den Gerichten eine nussige Note und sorgt für eine angenehme Konsistenz.

Essbare Amarant-Blüten:

Amarant-Blüten sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch essbar. Probieren Sie doch einmal, die jungen Blüten als Spinatersatz zuzubereiten. Sie können sie dünsten, braten oder in Salate geben. Die Amarant-Blüten verleihen den Gerichten nicht nur eine hübsche Farbe, sondern auch einen interessanten Geschmack.

See also  Wie viel verdient ein Fahrlehrer? » Gehalt, Ausbildung und Perspektiven

Gepuffter Amarant:

Gepuffter Amarant ist eine fantastische Zutat für Müslis, Salate oder gesundes Gebäck. Er verleiht den Speisen eine knusprige Konsistenz und einen leicht nussigen Geschmack. Gepuffter Amarant kann auch als Topping für Joghurt oder Desserts verwendet werden. Hier ist ein einfaches Rezept, um gepufften Amarant selbst herzustellen:

  1. Erhitzen Sie eine Pfanne ohne Öl oder Fett bei mittlerer Hitze.
  2. Geben Sie eine kleine Menge Amarant-Samen in die Pfanne und lassen Sie sie aufpoppen. Achten Sie darauf, die Samen nicht anzubrennen.
  3. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie die gewünschte Menge gepufften Amarant erhalten haben.
  4. Lassen Sie den gepufften Amarant abkühlen und bewahren Sie ihn in einem luftdichten Behälter auf.

Der gepuffte Amarant kann nach Belieben zu Ihren Lieblingsgerichten hinzugefügt werden und verleiht ihnen eine gesunde Knusprigkeit.

Gepuffter Amarant-Rezept

Die ernährungsphysiologischen Vorteile von Amarant

Amarant ist reich an hochwertigem Eiweiß, Antioxidantien und verfügt über eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen. Das enthaltene Protein liefert dem Körper essentielle Aminosäuren und unterstützt den Aufbau und Erhalt von Muskeln und Gewebe. Die Antioxidantien in Amarant helfen dabei, den Körper vor schädlichen freien Radikalen zu schützen.

Mit einem hohen Proteingehalt ist Amarant eine ausgezeichnete Quelle für Aminosäuren, die für die Muskelregeneration und den Zellaufbau unerlässlich sind. Es enthält auch Antioxidantien, die den Körper vor oxidativem Stress schützen können.

Die Tabelle zeigt den Nährwert von Amarant im Vergleich zu anderen gängigen Lebensmitteln:

Lebensmittel Protein (pro 100g) Amaranth Quinoa Reis
Rohprotein 14g 13g 4g 2g
Vitamin C 0mg 8mg 1mg 0mg
Eisen 3,4mg 7,6mg 1,5mg 0,3mg
Kalium 352mg 490mg 172mg 43mg

Eine ausgewogene Ernährung, die Amarant enthält, kann dazu beitragen, den Körper mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen und die allgemeine Gesundheit zu fördern. Das Superfood Amarant bietet eine Vielzahl von ernährungsphysiologischen Vorteilen und ist eine ausgezeichnete Wahl für eine gesunde Ernährung.

Um die Vorteile von Amarant zu genießen, kann es in verschiedenen Gerichten wie Salaten, Suppen, Pfannengerichten oder als Beilage verwendet werden. Die vielseitige Verwendungsmöglichkeit von Amarant macht es zu einer wertvollen Ergänzung in der Küche.

Amarant als glutenfreie Alternative

Amarant ist von Natur aus glutenfrei und daher eine ideale Alternative für Menschen mit Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie. Es kann als Ersatz für herkömmliches Getreide in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden. Amarant ist auch für Menschen mit anderen Ernährungsbedürfnissen geeignet, wie Veganer und Vegetarier.

Mit seinem nussigen Geschmack und den ernährungsphysiologischen Vorteilen ist Amarant nicht nur eine gesunde Wahl, sondern auch eine köstliche Ergänzung zu Ihrer Ernährung. Hier sind einige Gründe, warum Amarant eine großartige Option für Menschen mit speziellen Ernährungsanforderungen ist:

Glutenfrei und gut verträglich

Gluten ist ein Protein, das in Weizen, Gerste und Roggen vorkommt und bei Menschen mit Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie zu Verdauungsproblemen und anderen gesundheitlichen Beschwerden führen kann. Amarant hingegen enthält kein Gluten und kann ohne Probleme von Menschen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen konsumiert werden.

Veganer und vegetarische Ernährung

Amarant ist reich an pflanzlichem Eiweiß und eignet sich daher hervorragend für Veganer und Vegetarier, die nach einer guten Proteinquelle suchen. Protein ist ein essentieller Nährstoff, der beim Muskelaufbau und der Reparatur von Gewebe hilft und eine wichtige Rolle für eine gesunde Ernährung spielt.

Vitalstoffreich

Amarant enthält eine beeindruckende Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C, Eisen und Magnesium. Diese Nährstoffe sind wichtig für die allgemeine Gesundheit, das Immunsystem und die Aufrechterhaltung einer optimalen Körperfunktion.

Egal, ob Sie Amarant als Beilage, in Salaten oder als Hauptbestandteil in Gerichten verwenden, es ist eine hervorragende glutenfreie Alternative, die sowohl lecker als auch gesund ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Amarant in Ihre Ernährung zu integrieren, und es ist in vielen Geschäften und Online-Shops erhältlich. Probieren Sie es aus und entdecken Sie die vielseitige Verwendungsmöglichkeiten von Amarant!

Amarant in der täglichen Ernährung

Amarant ist ein vielseitiges Pseudogetreide, das sich leicht in die tägliche Ernährung integrieren lässt. Seine Samen können auf verschiedene Arten zubereitet werden, zum Beispiel gekocht, gepufft oder gemahlen, um eine Vielzahl von Gerichten zu ergänzen.

Mit seinem milden und nussigen Geschmack eignet sich Amarant hervorragend als Zutat in Müslis, Salaten, Suppen oder Backwaren. Die kleinen Samen können für eine zusätzliche Textur und Nährstoffe sorgen und somit zu einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung beitragen.

See also  Kaltakquise Definition » Tipps für erfolgreiches Akquirieren

Amarant kann sowohl als Hauptzutat als auch als Beilage verwendet werden und passt gut zu anderen Getreidesorten, Gemüse, Nüssen und Saucen. Seiner Vielseitigkeit sind keine Grenzen gesetzt, egal ob in herzhaften oder süßen Gerichten.

Um Amarant in der eigenen Küche auszuprobieren, kann er in verschiedenen Formen erworben werden. In vielen Bioläden und Online-Shops ist Amarant als ganze Samen, gepufft oder als Mehl erhältlich. Es ist ratsam, auf Bio-Qualität zu achten, um sicherzugehen, dass keine schädlichen Zusatzstoffe enthalten sind.

Im Folgenden sind einige Ideen zur Zubereitung von Amarant in der täglichen Ernährung:

  • Fügen Sie gekochten Amarant zu Ihrem Lieblingsmüsli hinzu, um es mit einer Proteinquelle und zusätzlicher Textur anzureichern.
  • Mischen Sie gepufften Amarant in Ihren Salaten für eine knusprige Note und eine Portion gesunder Nährstoffe.
  • Verwenden Sie Amarantmehl als Alternative zu Weizenmehl in Ihren Backrezepten, um sie glutenfrei zu machen.
  • Bereiten Sie eine warme Amarant-Suppe zu, indem Sie gekochten Amarant mit Gemüsebrühe und saisonalem Gemüse kombinieren.
  • Backen Sie gesunde Snacks wie Amarant-Energiebällchen oder -Riegel für einen nahrhaften und köstlichen Genuss.

Der Kauf von Amarant ist heutzutage nicht schwierig, da es in vielen Bioläden, Supermärkten und Online-Shops erhältlich ist. Die Preise können je nach Qualität und Verpackungsgröße variieren. Bevorzugen Sie den Kauf von Amarant in Bio-Qualität, um sicherzustellen, dass er ohne Pestizide und andere schädliche Chemikalien angebaut wurde.

Probieren Sie Amarant in der täglichen Ernährung aus und entdecken Sie die Vielfalt und gesundheitlichen Vorteile dieses einzigartigen Pseudogetreides!

Amarant als Quelle von hochwertigem Eiweiß

Amarant ist eine hervorragende Quelle für hochwertiges pflanzliches Eiweiß. Es enthält alle essentiellen Aminosäuren, die der Körper benötigt, und wird daher von Veganern und Vegetariern geschätzt. Amarant kann als Alternative zu tierischem Protein verwendet werden und unterstützt den Muskelaufbau und die Erhaltung der Gesundheit.

Amarant ist bekannt für seine hohe Nährstoffdichte, insbesondere seinen hohen Proteingehalt. Protein ist ein essentieller Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung und spielt eine wichtige Rolle bei vielen Körperfunktionen. Es ist für den Aufbau und Erhalt von Muskeln und Gewebe verantwortlich und unterstützt auch das Immunsystem und den Stoffwechsel.

Durch den regelmäßigen Verzehr von Amarant können Vegetarier und Veganer sicherstellen, dass sie ausreichend Protein in ihrer Ernährung haben. Amarant ist eine gesunde Alternative zu tierischem Protein, da es frei von gesättigten Fettsäuren und Cholesterin ist. Es enthält auch Ballaststoffe, die zur Förderung einer gesunden Verdauung beitragen.

Um die Vorteile von Amarant als Proteinquelle zu nutzen, kann es in verschiedenen Gerichten und Rezepten verwendet werden. Gekochter Amarant kann als Beilage zu Gemüse, Salaten oder Suppen serviert werden. Gepuffter Amarant kann als knusprige Zutat in Müslis, Joghurts oder Backwaren verwendet werden. Mit Amarant kann man kreativ werden und köstliche und gesunde Gerichte zubereiten.

Amarant kann entweder als ganze Samen, in Form von Mehl oder gepufft gekauft werden. Es ist in Bioläden sowie online erhältlich. Beim Kauf von Amarant sollte man auf gute Qualität achten und Bio-Produkte bevorzugen, um sicherzustellen, dass es frei von Pestizidrückständen ist.

Amarant als Unterstützung für die Herzgesundheit

Die Zusammensetzung von Amarant trägt zur Unterstützung der Herzgesundheit bei. Dieses Pseudogetreide enthält einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien, die sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken.

Durch den regelmäßigen Verzehr von Amarant kann der Cholesterinspiegel gesenkt und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert werden. Die enthaltenen ungesättigten Fettsäuren, wie Omega-3-Fettsäuren, helfen dabei, die Gesundheit des Herzens zu fördern.

Amarant bietet auch eine gute Quelle für Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und die Zellen vor oxidativem Stress schützen. Dies trägt ebenfalls zur Unterstützung der Herzgesundheit bei.

Vorteile von Amarant für die Herzgesundheit:

  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Verringerung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Förderung der Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems
  • Schutz vor oxidativem Stress

Im nächsten Abschnitt werden wir uns genauer mit Amarant als Quelle von Antioxidantien beschäftigen.

Amarant als Quelle von Antioxidantien

Amarant ist nicht nur reich an essentiellen Nährstoffen, sondern auch eine ausgezeichnete Quelle von Antioxidantien. Diese natürlichen Verbindungen, einschließlich Squalen, Phenole und Beta-Karotine, spielen eine wichtige Rolle beim Schutz unseres Körpers vor oxidativem Stress und Zellschäden durch freie Radikale.

Antioxidantien wirken entzündungshemmend und können das Risiko von chronischen Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs verringern. Sie unterstützen auch das Immunsystem und tragen zur allgemeinen Gesundheit und Wohlbefinden bei.

Der hohe Gehalt an Antioxidantien im Amaranth macht diese Pflanze zu einer wertvollen Ergänzung für eine gesunde Ernährung.

Antioxidant Wirkung
Squalen Hilft, die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen und kann zur Verringerung von Hautalterung beitragen.
Phenole Wirken entzündungshemmend und können das Risiko von chronischen Erkrankungen wie Herzerkrankungen verringern.
Beta-Karotine Unterstützt die Gesundheit der Augen, stärkt das Immunsystem und fördert die Zellerneuerung.
See also  Revidieren: Bedeutung und Tipps für die richtige Anwendung » SEO-Titel

Dank des hohen Antioxidantiengehalts des Amarants kann der regelmäßige Verzehr dieser Pflanze dazu beitragen, die allgemeine Gesundheit zu verbessern und das Risiko von Krankheiten zu verringern. Fügen Sie Amarant zu Ihrem Speiseplan hinzu und profitieren Sie von den positiven Wirkungen dieser kraftvollen Antioxidantien.

Zubereitungstipps für Amarant

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Amarant zuzubereiten. Ob gekocht, gepufft oder gemahlen, der vielseitige Amarant kann auf unterschiedliche Weise in der Küche verwendet werden. Hier sind einige Tipps, um Amarant optimal zuzubereiten:

Kochen von Amarant

Um Amarant zu kochen, sollten die Samen zuerst gründlich gewaschen werden, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Anschließend werden die Samen mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen gebracht. Reduziere die Hitze und lasse den Amarant bei geschlossenem Deckel etwa 20-25 Minuten köcheln, bis er weich und die Flüssigkeit vollständig aufgenommen ist. Nach dem Kochen können die Samen noch einige Minuten quellen, bevor sie verzehrfertig sind.

Gepuffter Amarant

Gepuffter Amarant ist eine leckere und knusprige Variante, die sich hervorragend als Zutat in verschiedenen Gerichten und Snacks eignet. Du kannst ihn entweder fertig in den Geschäften kaufen oder auch selbst herstellen. Dafür erhitzt du eine Pfanne ohne Öl, gibst den Amarant hinein und röstest ihn bei mittlerer Hitze, bis er aufpufft und goldbraun wird. Achte darauf, ihn dabei ständig zu rühren, um ein Anbrennen zu vermeiden.

Amarant in Rezepten

Amarant kann auf vielfältige Weise in Rezepten verwendet werden. Kochen und gepufft eignet er sich als Zutat für Müslis, Salate, Suppen oder als Beilage zu verschiedenen Gerichten. Amarantmehl kann zum Backen von Brot, Kuchen oder Keksen verwendet werden und verleiht den Rezepten einen nussigen Geschmack. Lass deiner Kreativität freien Lauf und probiere neue Amarantrezepte aus!

Mit diesen Zubereitungstipps kannst du Amarant optimal in deine Küche integrieren und die vielseitigen Möglichkeiten dieses gesunden Pseudogetreides entdecken.

Fazit

Amarant ist ein vielseitiges und gesundes Pseudogetreide mit vielen ernährungsphysiologischen Vorteilen. Es enthält hochwertiges Eiweiß, Antioxidantien und eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen. Amarant ist eine gute Option für Menschen mit glutenfreier Ernährung und eignet sich gut für Veganer und Vegetarier. Es kann leicht in die tägliche Ernährung integriert werden und bietet eine alternative und gesunde Zutat für verschiedene Gerichte.

Durch seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften wie hochwertiges Eiweiß und antioxidative Wirkung unterstützt Amarant den Aufbau und Erhalt von Muskeln und Gewebe. Die enthaltenen Antioxidantien helfen, den Körper vor schädlichen freien Radikalen zu schützen und wirken entzündungshemmend. Amarant kann auch die Herzgesundheit fördern und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern.

Mit Amarant können köstliche und gesunde Gerichte zubereitet werden. Die Samen können gekocht, gepufft oder gemahlen werden und als Zutat in Müslis, Salaten, Suppen und Backwaren verwendet werden. Durch seine vielseitige Verwendungsmöglichkeiten stellt Amarant eine alternative und gesunde Option zu herkömmlichen Getreidesorten dar. Es ist leicht verfügbar und kann in vielen Bioläden und Online-Shops erworben werden.

FAQ

Was ist Amaranth?

Amaranth ist ein Pseudogetreide, das botanisch zu den Fuchsschwanzgewächsen gehört. Es wurde bereits von den Azteken und Maya geschätzt und ist heute bei vielen Veganern und Vegetariern beliebt.

Was sind die ernährungsphysiologischen Vorteile von Amaranth?

Amaranth ist reich an essentiellen Aminosäuren, Proteinen, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen. Es fördert eine gesunde Verdauung, unterstützt das Herz-Kreislauf-System und bietet viele weitere gesundheitliche Vorteile.

Wie kann Amaranth in der Küche verwendet werden?

Amaranth kann vielfältig eingesetzt werden. Die Samen können zu Mehl verarbeitet werden, sind eine Zutat in Müslis, Salaten oder gesundem Gebäck und die jungen Blüten der Pflanze können wie Spinat zubereitet werden.

Ist Amaranth glutenfrei?

Ja, Amaranth ist von Natur aus glutenfrei und eine ideale Alternative für Menschen mit Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie. Es kann herkömmliches Getreide in vielen Gerichten ersetzen.

Wie kann Amaranth leicht in die tägliche Ernährung integriert werden?

Die Samen können gekocht, gepufft oder gemahlen werden und zu Müslis, Salaten, Suppen oder Backwaren hinzugefügt werden. Amarant ist in vielen Bioläden und Online-Shops erhältlich.

Ist Amaranth eine gute Quelle für pflanzliches Eiweiß?

Ja, Amaranth enthält hochwertiges pflanzliches Eiweiß mit allen essentiellen Aminosäuren, das den Muskelaufbau und die Erhaltung von Muskeln und Gewebe unterstützt.

Kann Amaranth die Herzgesundheit unterstützen?

Ja, die Zusammensetzung von Amaranth, einschließlich des hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien, trägt zur Unterstützung der Herzgesundheit bei und kann das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern.

Welche wichtigen Antioxidantien enthält Amaranth?

Amaranth enthält Antioxidantien wie Squalen, Phenole und Beta-Karotine, die entzündungshemmend wirken und den Körper vor Schäden durch freie Radikale schützen.

Wie wird Amaranth zubereitet?

Amarant-Samen werden gewaschen und mit der doppelten Menge Wasser gekocht. Nach dem Kochen können die Samen noch einige Minuten quellen, bevor sie verzehrfertig sind. Gepuffter Amaranth kann in verschiedenen Gerichten und Snacks verwendet werden.

Ist Amaranth eine gute Alternative für glutenfreie Ernährung?

Ja, Amaranth ist von Natur aus glutenfrei und daher eine ideale Alternative für Menschen mit Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie. Es kann in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden.

Quellenverweise