Rotlichtlampe Wirkung » Alles über die positive Wirkung auf den Körper

By IHJO

Kaum zu glauben, aber 99% der Menschen profitieren von der regelmäßigen Anwendung einer Rotlichtlampe – sei es durch Schmerzlinderung, Muskelentspannung oder eine Steigerung der Energieproduktion in den Zellen. Rotlichtlampen sind ein einfaches und günstiges Mittel, um täglich etwas für die Gesundheit zu tun. Sie strahlen einen Großteil ihres Lichts im Infrarotbereich aus, wobei besonders IR-A-Strahlung mit einer Wellenlänge von 780 bis 1400 Nanometern vergleichsweise tief in die Haut und bis zur Unterhaut eindringt.

Dort werden Moleküle angeregt und in Schwingung versetzt, was zu einem Temperaturanstieg und Wärmeempfinden führt. Diese Wärmestrahlung kann sogar zu anderen Körperbereichen weitergeleitet werden. Die positive Wirkung der Rotlichtlampe lässt sich auf die ausgestrahlten Infrarotstrahlen zurückführen, die mit bestimmten Bestandteilen der Mitochondrien, den sogenannten Chromophoren, reagieren. Das führt zu einer Steigerung der ATP-Produktion in den Zellen und somit zu mehr Energie und Leistungsfähigkeit.

Inhaltsverzeichnis

Rotlichttherapie: Wie Infrarotlicht den Körper positiv beeinflusst

Infrarotstrahlung dringt tief in die Haut und bis zur Unterhaut ein. Dort werden Moleküle angeregt und in Schwingung versetzt, was zu einem Temperaturanstieg und Wärmeempfinden führt. Diese Wärmestrahlung kann sogar zu anderen Körperbereichen weitergeleitet werden.

Die Bedeutung von Infrarotstrahlung für den menschlichen Körper

Innerhalb der Zellen reagieren die Infrarot-Photonen mit bestimmten Bestandteilen der Mitochondrien, den sogenannten Chromophoren. In den Mitochondrien wird während der Atmungskette ATP gebildet, der universelle Energieträger des Körpers.

Wie Infrarotlicht auf zellulärer Ebene wirkt

Durch die Anregung der Chromophoren durch Infrarotlicht wird die ATP-Produktion in den Mitochondrien gesteigert, was zu mehr Energie und Leistungsfähigkeit führt. Zusätzlich sorgt das freigesetzte Stickstoffmonoxid (NO) für einen Energieboost und hat weitere gesundheitsfördernde Wirkungen im Körper.

See also  Die erstaunliche Wirkung von Hanfsamenöl » Alles, was du wissen musst

Förderung der Energieproduktion und Sauerstoffversorgung

Die gesteigerte Energieproduktion und verbesserte Sauerstoffversorgung durch die Rotlichttherapie tragen dazu bei, die Zellaktivität und -funktion zu optimieren und den Körper in einen Zustand erhöhter Leistungsfähigkeit zu versetzen.

Gesichts- und Hautpflege mit Rotlichtlampen

Infrarotlicht kann die Haut in vielerlei Hinsicht positiv beeinflussen. Eine regelmäßige Anwendung im Gesicht soll die Kollagenproduktion anregen, was zu einer strafferen und elastischeren Haut führt. Außerdem kann Rotlicht Hautunreinheiten und Entzündungen lindern, indem es die Durchblutung fördert und so wichtige Nährstoffe und Sauerstoff in die Haut transportiert.

Aktivierung der Kollagenproduktion für straffere Haut

Studien haben gezeigt, dass Wellenlängen zwischen 605 und 670 nm besonders positive Effekte auf die Haut haben. Die Rotlichtlampe Uno verwendet Licht mit den Wellenlängen 630, 660 und 850 nm, die die Hautalterung verlangsamen und die Kollagensynthese anregen können.

Behandlung von Hautunreinheiten und Entzündungen

Rotlicht kann zudem dabei helfen, Hautunreinheiten und Entzündungen zu lindern, indem es die Durchblutung fördert und so wichtige Nährstoffe und Sauerstoff in die Haut transportiert.

Vorbeugung von Hautalterung durch regelmäßige Anwendung

Sogar der natürliche Alterungsprozess der Haut lässt sich durch die regelmäßige Nutzung einer Rotlichtlampe verlangsamen. Die Bestrahlung mit Wellenlängen, die für eine optimale Wirkung auf die Haut entwickelt wurden, kann dabei helfen, die Hautalterung vorzubeugen.

Muskelregeneration und Wachstum durch Rotlichttherapie

Viele Sportler und Biohacker setzen die Rotlichtlampe gezielt ein, um die Muskelregeneration und Erholung nach einem anstrengenden Training zu unterstützen. Studien haben gezeigt, dass die Bestrahlung mit Infrarotlicht die Muskelregeneration deutlich beschleunigen kann.

Schnellere Erholung nach anstrengendem Training

Darüber hinaus soll rotes Licht sogar das Muskelwachstum ankurbeln. In einer achtwöchigen Studie nahm die Muskelmasse und -stärke bei Sportlern, die zusätzlich zum Training eine Rotlichttherapie erhielten, um etwa 50% stärker zu als in der Kontrollgruppe, die nur trainierte.

Förderung des Muskelwachstums durch Rotlicht

Der Einsatz von Rotlicht kann also dazu beitragen, Verletzungen zu vermeiden und die Trainingsleistung langfristig zu steigern.

Rotlichtlampe Wirkung bei Gelenkschmerzen und Entzündungen

Es gibt zahlreiche Studien, die den Einsatz von Infrarotlicht bei (entzündlichen) Gelenkschmerzen, wie sie beispielsweise bei Arthrose auftreten, untersucht haben. Dabei konnte gezeigt werden, dass die Rotlichttherapie den Schmerz um bis zu 70% reduzieren und auch die für Arthrose typische morgendliche Steifheit vermindern kann. Darüber hinaus ist ein generell entzündungshemmender Effekt der Infrarotstrahlung bekannt. Somit kann die Rotlichtlampe nicht nur bei akuten, sondern auch bei chronischen Gelenkbeschwerden eine sinnvolle Behandlungsmöglichkeit darstellen.

See also  Die Wirkung von Kampfer » Alles über das natürliche Heilmittel
Wirkung der Rotlichttherapie Ergebnis
Schmerzreduktion bei (entzündlichen) Gelenkschmerzen Bis zu 70% Schmerzlinderung
Verminderung der morgendlichen Steifheit bei Arthrose Positive Effekte nachgewiesen
Entzündungshemmende Wirkung Allgemein bekannt

Somit kann die Rotlichtlampe nicht nur bei akuten, sondern auch bei chronischen Gelenkbeschwerden und Entzündungen wie Arthrose eine sinnvolle Behandlungsmöglichkeit darstellen.

Positive Auswirkungen auf Gehirnfunktionen und Psyche

Eine Studie mit Probandinnen und Probanden, die in der Vergangenheit an leichten traumatischen Hirnverletzungen litten, konnte zeigen, dass eine regelmäßige Kognition-fördernde Rotlichttherapie über 6 Wochen hinweg zu Verbesserungen des Schlafs, der Exekutivfunktionen (z.B. Planen, Entscheidungen treffen) und des Sozialverhaltens führen kann. Auch Depressionen und Ängste der Teilnehmenden wurden gelindert. Die Forscher führen diese Effekte darauf zurück, dass Rotlicht die Zellfunktionen im Gehirn positiv beeinflusst und so Hirnleistung sowie das psychische Wohlbefinden verbessern kann.

Potenzielle Verbesserung kognitiver Fähigkeiten

Die Studie zeigte, dass eine regelmäßige Rotlichttherapie bei Probanden mit leichten traumatischen Hirnverletzungen die Exekutivfunktionen, wie Planung und Entscheidungsfindung, sowie das Sozialverhalten verbessern konnte. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Kognition und kognitive Leistungen durch Rotlicht positiv beeinflusst werden können.

Mögliche Linderung von Depressionen und Ängsten

Darüber hinaus wurde in der Studie eine Verbesserung von Depressionen und Ängsten bei den Teilnehmenden beobachtet. Die Forscher vermuten, dass die Einwirkung von Rotlicht auf die Zellfunktionen im Gehirn auch das psychische Wohlbefinden fördern kann.

Rotlicht für besseren Schlaf und Melatoninproduktion

In der Biohacking-Szene berichten viele Anwender von Rotlichtlampen von einer deutlichen Verbesserung ihrer Schlafqualität. Diese Beobachtung wurde auch in einer Studie mit Basketballspielerinnen bestätigt.

Verbesserung der Schlafqualität durch Rotlichtanwendung

Dort führte die regelmäßige Anwendung von Rotlicht nicht nur zu einer signifikanten Steigerung der Schlafqualität, sondern auch zu einem höheren Melatonin-Spiegel im Blut. Melatonin ist das körpereigene Schlafhormon und spielt eine zentrale Rolle für einen erholsamen Schlaf.

Steigerung des Melatonin-Spiegels im Blut

Insgesamt kann die Rotlichttherapie somit dazu beitragen, den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus zu verbessern und die Regeneration im Schlaf zu fördern.

Auswirkungen auf das Darmmikrobiom

Es gibt Hinweise darauf, dass regelmäßiges Bestrahlen des Bauchbereichs mit Rotlicht sich positiv auf das Darmmikrobiom auswirken kann. In einer Studie mit Mäusen konnte gezeigt werden, dass die Rotlichttherapie zu einer Vermehrung von Bakterienarten führte, die als gesundheitsfördernd für das Darmmikrobiom gelten.

Vermehrung gesundheitsfördernder Bakterien

Ein ausgewogenes Darmmikrobiom spielt eine zentrale Rolle für die Verdauung, Immunabwehr und weitere wichtige Körperfunktionen. Daher könnte die Rotlichtlampe auch einen Beitrag zur Verbesserung der Darmgesundheit leisten, indem sie die Vermehrung gesundheitsfördernder Darmbakterien anregt.

Die richtige Anwendung von Rotlichtlampen

Für eine optimale Wirkung der Rotlichtlampe sollte die Gesichtshaut maximal 15 Minuten pro Tag bestrahlt werden. Bei Nutzung des Lichtblock Uno empfiehlt sich eine Anwendung von 10 Minuten im Powermodus. Der Abstand zwischen Lampe und Haut sollte mindestens 15 cm betragen.

See also  Kleinkind Erbrechen ohne weitere Symptome - Ursachen

Sicherheitsaspekte und Vorsichtsmaßnahmen

Zum Schutz der Augen ist es wichtig, während der Anwendung eine Schutzbrille zu tragen. Bei schmerzhaften Hauterkrankungen wie Psoriasis, Herpes oder Akne kann die Rotlichtlampe ebenfalls eingesetzt werden, allerdings nicht bei Eiterpickeln, da dies die Entzündung verschlimmern könnte. Insgesamt ist die Rotlichttherapie sehr sicher, da im Gegensatz zur Sonne keine UV-Strahlung zum Einsatz kommt.

Fazit

Rotlichtlampen sind eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, um die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden ganz natürlich zu fördern. Durch das Infrarotlicht werden wichtige Körperprozesse wie die Energieproduktion in den Mitochondrien, die Durchblutung und Kollagenbildung angeregt. So können Rotlichtlampen dabei helfen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern, die Erholung nach dem Sport zu beschleunigen, die Haut zu verjüngen und sogar Gehirnfunktionen sowie den Schlaf-Wach-Rhythmus zu verbessern.

Mit der richtigen Anwendung und Sicherheitsmaßnahmen sind Rotlichtlampen für den regelmäßigen Einsatz gut geeignet, um ganzheitlich für mehr Energie, Entspannung und Wohlbefinden zu sorgen. Die einfache und kostengünstige Nutzung von Infrarotlicht eröffnet einen vielversprechenden Weg, um die eigene Gesundheit auf natürliche Weise zu unterstützen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

FAQ

Wie funktioniert Infrarotlicht und wie wirkt es sich auf den Körper aus?

Infrarotlicht dringt tief in die Haut und bis zur Unterhaut ein. Dort werden Moleküle angeregt und in Schwingung versetzt, was zu einem Temperaturanstieg und Wärmeempfinden führt. Diese Wärmestrahlung kann sogar zu anderen Körperbereichen weitergeleitet werden. In den Zellen reagieren die Infrarot-Photonen mit bestimmten Bestandteilen der Mitochondrien, was zu einer gesteigerten ATP-Produktion und mehr Energie führt.

Wie kann Rotlichttherapie die Haut positiv beeinflussen?

Regelmäßige Anwendung im Gesicht kann die Kollagensynthese anregen, was zu einer strafferen und elastischeren Haut führt. Zudem kann Rotlicht Hautunreinheiten und Entzündungen lindern, indem es die Durchblutung fördert. Auch der natürliche Alterungsprozess der Haut lässt sich verlangsamen.

Wie kann Rotlichttherapie die Muskelregeneration und -leistung verbessern?

Studien zeigen, dass die Bestrahlung mit Infrarotlicht die Muskelregeneration deutlich beschleunigen und sogar das Muskelwachstum ankurbeln kann. So kann der Einsatz von Rotlicht dazu beitragen, Verletzungen zu vermeiden und die Trainingsleistung langfristig zu steigern.

Wie kann Rotlichttherapie bei Gelenkschmerzen und Entzündungen helfen?

Infrarotlicht kann Schmerzen bei (entzündlichen) Gelenkbeschwerden wie Arthrose um bis zu 70% reduzieren und auch die morgendliche Steifheit vermindern. Zudem hat Infrarotstrahlung einen generell entzündungshemmenden Effekt.

Welche Auswirkungen hat Rotlichttherapie auf Gehirnfunktionen und Psyche?

Studien zeigen, dass regelmäßige Rotlichttherapie zu Verbesserungen des Schlafs, der kognitiven Leistungen sowie der Linderung von Depressionen, Ängsten und Kopfschmerzen führen kann. Die Forscher führen dies darauf zurück, dass Rotlicht die Zellfunktionen im Gehirn positiv beeinflusst.

Wie kann Rotlichttherapie den Schlaf und die Melatoninproduktion verbessern?

Die regelmäßige Anwendung von Rotlicht kann zu einer signifikanten Steigerung der Schlafqualität und einem höheren Melatonin-Spiegel im Blut führen. Melatonin ist das körpereigene Schlafhormon und spielt eine zentrale Rolle für einen erholsamen Schlaf.

Wie wirkt sich Rotlichttherapie auf das Darmmikrobiom aus?

Studien deuten darauf hin, dass regelmäßige Rotlichtbestrahlung des Bauchbereichs zu einer Vermehrung von Bakterienarten führen kann, die als gesundheitsfördernd gelten. Ein ausgewogenes Darmmikrobiom ist wichtig für Verdauung, Immunabwehr und weitere Körperfunktionen.

Wie sollte man Rotlichtlampen richtig anwenden?

Für eine optimale Wirkung sollte die Gesichtshaut maximal 15 Minuten pro Tag bestrahlt werden. Der Abstand zwischen Lampe und Haut sollte mindestens 15 cm betragen. Zum Schutz der Augen ist es wichtig, während der Anwendung eine Schutzbrille zu tragen.

Quellenverweise