Wie Spargel kochen » Tipps und Tricks für die perfekte Zubereitung

By IHJO

Wussten Sie, dass Spargel zu den beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen gehört? Jedes Jahr werden in Deutschland ca. 120.000 Tonnen Spargel angebaut und verzehrt. Das entspricht einem Pro-Kopf-Verbrauch von etwa 1,5 kg pro Jahr!
Spargel ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch äußerst vielseitig in der Zubereitung. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über das Kochen von Spargel wissen müssen, von der richtigen Vorbereitung bis zur perfekten Garzeit.

Bevor wir jedoch in die Details eintauchen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die beeindruckende Vielfalt des Spargels zu bewundern. Ob grün, weiß oder violett – Spargel ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch eine Augenweide auf dem Teller.

Vor dem Kochen – Vorbereitung von Spargel

Bevor Sie mit der Zubereitung von Spargel beginnen, ist es wichtig, ihn richtig vorzubereiten. Dazu gehört das Reinigen und Schälen des Spargels. Hier erfahren Sie, wie Sie Spargel perfekt vorbereiten, um das Beste aus diesem köstlichen Gemüse herauszuholen.

Spargel waschen

Der erste Schritt bei der Vorbereitung von Spargel besteht darin, ihn gründlich zu waschen. Um Schmutz und Sand zu entfernen, halten Sie den Spargel unter fließendes Wasser und spülen Sie ihn sorgfältig ab. Achten Sie darauf, sowohl die Spitzen als auch die Stangen gründlich zu reinigen.

Spargel schälen

Nach dem Waschen ist es wichtig, den Spargel zu schälen, um unangenehme Fasern zu entfernen und eine zarte Textur zu erzielen. Halten Sie den Spargel unterhalb des Kopfes fest und verwenden Sie einen Spargelschäler, um die äußere Schale von oben nach unten vorsichtig abzulösen. Achten Sie darauf, den Spargel nicht zu stark zu schälen, um das Innere nicht zu beschädigen.

Die holzigen Enden entfernen

Nachdem der Spargel geschält wurde, schneiden Sie die holzigen Enden ab. Diese sind oft trocken und nicht essbar. Legen Sie den Spargel flach auf eine Arbeitsfläche und schneiden Sie die unteren 2-3 Zentimeter ab. Dies stellt sicher, dass Sie nur den zarten Teil des Spargels verwenden.

Die perfekte Vorbereitung für köstlichen Spargel

Indem Sie den Spargel gründlich waschen, sorgfältig schälen und die holzigen Enden entfernen, bereiten Sie ihn optimal auf das Kochen vor. Auf diese Weise erhalten Sie zarten, köstlichen Spargel, der jeden Gaumen erfreut.

Vorteile der richtigen Vorbereitung von Spargel Tipps zur Vorbereitung
Bessere Textur Den Spargel unterhalb des Kopfes festhalten und mit einem Spargelschäler von oben nach unten schälen
Entfernung von Fasern Die äußere Schale entfernen, um unangenehme Fasern zu beseitigen
Zarter Geschmack Die holzigen Enden abschneiden, um nur den zarten Teil des Spargels zu verwenden

Spargel kochen im Topf mit Wasser

Für die Zubereitung von Spargel im Topf benötigen Sie einen großen Topf, Wasser, Salz, Zucker und Butter. Der Spargel sollte vollständig in Wasser eingetaucht sein. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und fügen Sie dann den Spargel hinzu. Lassen Sie ihn je nach Dicke der Stangen 12-15 Minuten bei schwacher Hitze garen.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, können Sie die Kochzeit anhand der Dicke des Spargels anpassen. Dickerer Spargel benötigt etwas länger, während dünnere Stangen schneller gegart sind.

See also  Abkürzung: Die wichtigsten Fakten und Tipps » Ratgeber

Während des Kochvorgangs können Sie dem Wasser Salz, Zucker und Butter hinzufügen, um dem Spargel zusätzlichen Geschmack zu verleihen. Spargel hat einen natürlichen leicht süßlichen Geschmack, den Sie mit diesen Zugaben noch betonen können.

Spargel kochen im Topf – Schritt für Schritt:

  1. Füllen Sie einen großen Topf mit ausreichend Wasser.
  2. Geben Sie Salz, Zucker und Butter in das Wasser.
  3. Bringen Sie das Wasser zum Kochen.
  4. Legen Sie den Spargel in das kochende Wasser.
  5. Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie den Spargel bei schwacher Hitze zugedeckt garen.
  6. Garen Sie den Spargel für 12-15 Minuten, je nach Dicke der Stangen.
  7. Spargel mit einem Schaumlöffel oder einer Zange aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

Der Spargel ist nun fertig gekocht und kann serviert werden. Sie können ihn als Beilage oder in verschiedenen Rezepten verwenden. Zum Beispiel passt Spargel hervorragend zu einer selbstgemachten Hollandaise-Sauce.

Kochzeit Dicke des Spargels
12 Minuten Dünnere Stangen
15 Minuten Dickere Stangen

Spargel kochen im Dampfgarer

Für eine schonende Zubereitungsmethode kannst du einen Dampfgarer verwenden, um Spargel zu kochen. Dadurch bleibt sein Geschmack und seine Textur erhalten. Einfach den Spargel in den Dampfkorb legen und für etwa 8-10 Minuten dämpfen, bis er zart ist.

Der Dampfgarer ist eine ideale Wahl, um den Spargel schonend zu garen. Das Aroma wird bewahrt und das Ergebnis ist ein zarter und aromatischer Spargelgenuss.

Mit dem Dampfgarer lässt sich der Spargel ganz einfach zubereiten. Die gleichmäßige Hitzeverteilung sorgt dafür, dass der Spargel schonend gegart wird und seine Form und Farbe behält.

Wenn du bereits einen Dampfgarer besitzt oder gerne einen anschaffen möchtest, ist das Dampfgaren von Spargel eine ausgezeichnete Wahl. Durch die sanfte Zubereitung bleiben sowohl der Geschmack als auch die Nährstoffe optimal erhalten.

Der Dampfgarer ermöglicht es, den Spargel schonend zu garen, ohne dass wichtige Nährstoffe verloren gehen. Dabei bleibt der Spargel zart und behält seine natürliche grüne Farbe.

Dampfgaren im Überblick:

  • Schritt 1: Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden.
  • Schritt 2: Den Spargel in den Dampfgareinsatz legen.
  • Schritt 3: Den Dampfgarer auf 100°C erhitzen und den Spargel für 8-10 Minuten garen.
  • Schritt 4: Den dampfgegartem Spargel servieren und genießen.
Vorteile des Dampfgarens von Spargel Nachteile des Dampfgarens von Spargel
  • Schonende Zubereitungsmethode
  • Geschmack und Textur bleiben erhalten
  • Nährstoffe bleiben weitgehend erhalten
  • Begrenzte Kapazität des Dampfgarers
  • Längere Garzeit im Vergleich zum Kochen im Topf

Spargel kochen im Backofen

Möchten Sie Spargel auf schonende Weise garen? Dann ist die Zubereitung im Backofen eine gute Option. Hier erfahren Sie, wie Sie köstlichen Spargel im Ofen zubereiten können.

Um mit dem Backofen Spargel zu kochen, heizen Sie diesen zunächst auf 200°C (400°F) vor. Legen Sie den Spargel auf ein Backblech und beträufeln Sie ihn mit Olivenöl. Anschließend würzen Sie den Spargel mit Salz und Pfeffer nach Belieben.

Lassen Sie den Spargel für etwa 10-12 Minuten im Backofen backen, bis er zart ist und eine goldbraune Farbe annimmt.

Um den Spargel während des Garens besonders schonend zu halten, können Sie ihn auch in einem Folienpäckchen backen. Wickeln Sie den Spargel dazu einfach in Aluminiumfolie ein und geben Sie ihn dann in den vorgeheizten Backofen. Dies sorgt dafür, dass der Spargel seinen eigenen Saft behält und besonders zart wird.

Der im Backofen gegarte Spargel eignet sich perfekt als Beilage zu verschiedensten Gerichten, wie zum Beispiel gebratenem Fleisch oder Fisch. Genießen Sie den aromatischen Geschmack und die zarte Textur des Ofenspargels. Probieren Sie es aus!

Spargel kochen ohne schälen

Wenn Sie keine Lust haben, den Spargel zu schälen, können Sie ihn dennoch kochen, ohne ihn zu schälen. Waschen Sie den Spargel gründlich und schneiden Sie die holzigen Enden ab. Anschließend können Sie mit der gewünschten Kochmethode fortfahren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Spargel zu kochen, ohne ihn zu schälen. Hier sind einige Optionen:

Option 1: Geschälter Spargel:

Für diese Methode müssen Sie bereits geschälten Spargel verwenden. Geschälter Spargel ist im Handel erhältlich und spart Ihnen die Zeit und Mühe des Schälens. Sie können den geschälten Spargel direkt kochen, ohne weitere Vorbereitungsschritte.

See also  Was ist Hummus? » Die leckere orientalische Kichererbsenpaste

Option 2: Spargel in Folie:

Eine einfache Methode, Spargel ohne Schälen zu kochen, besteht darin, ihn in Folie zu verpacken. Dazu legen Sie den gewaschenen Spargel auf eine Folie und würzen ihn nach Belieben. Wickeln Sie die Folie fest um den Spargel und backen Sie ihn im vorgeheizten Ofen, bis er zart und gar ist.

Zutaten Menge
Geschälter Spargel 500g
Olivenöl 2 EL
Salz nach Geschmack
Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 200°C vor.
  2. Legen Sie den geschälten Spargel auf ein Backblech und beträufeln Sie ihn mit Olivenöl.
  3. Würzen Sie den Spargel mit Salz und Pfeffer nach Belieben.
  4. Backen Sie den Spargel etwa 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis er zart und leicht gebräunt ist.
  5. Servieren Sie den Spargel als Beilage oder als Hauptgericht mit einer Sauce Ihrer Wahl.

Probieren Sie verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten aus und entdecken Sie Ihren persönlichen Favoriten. Guten Appetit!

Spargel würzen und verfeinern

Um den Geschmack von Spargel zu intensivieren, können Sie ihn mit Butter, Salz und einer Prise Zucker würzen. Dies hilft, die natürliche Süße des Spargels hervorzuholen. Sie können auch einen Spritzer Zitronensaft zum Kochwasser hinzufügen, um den Spargel schön weiß zu halten.

Butterwürzung

Die Zugabe von geschmolzener Butter zum gekochten Spargel verleiht ihm einen reichen, cremigen Geschmack. Einfach geschmolzene Butter über den Spargel gießen und genießen.

Salzwürzung

Salz ist eine klassische Gewürzwahl für Spargel, da es seinen natürlichen Geschmack ergänzt und hervorhebt. Bestreuen Sie den gekochten Spargel einfach mit etwas Salz nach Ihrem Geschmack.

Zuckerwürzung

Ein Hauch von Zucker kann dem Spargel eine subtile Süße verleihen. Geben Sie eine Prise Zucker zum Kochwasser hinzu und lassen Sie den Spargel darin gar kochen.

Wenn Sie nach neuen Geschmackskombinationen suchen, können Sie auch frische Kräuter wie Petersilie, Dill oder Schnittlauch hinzufügen. Diese geben dem Spargel eine zusätzliche aromatische Note.

Gewürz Wirkung
Butter Verleiht dem Spargel einen reichen, cremigen Geschmack.
Salz Ergänzt und betont den natürlichen Geschmack des Spargels.
Zucker Verleiht dem Spargel eine subtile Süße.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Gewürzkombinationen, um Ihren individuellen Geschmack zu finden. Einige andere beliebte Gewürze für Spargel sind Knoblauch, Pfeffer, Muskatnuss und Parmesankäse.

Spargel kochen und servieren

Nachdem der Spargel gekocht wurde, heben Sie ihn vorsichtig aus dem Topf oder Dampfgarer und lassen Sie ihn abtropfen. Sie können ihn dann als Beilage servieren oder in verschiedenen Rezepten verwenden. Spargel passt sehr gut zu selbstgemachter Hollandaise-Sauce.

Hier sind einige beliebte Serviervorschläge für Spargel:

  1. Spargel mit zerlassener Butter und frisch gemahlenem Pfeffer servieren.
  2. Spargel mit gerösteten Mandeln bestreuen.
  3. Spargel mit Parmesan bestreuen und im Backofen gratinieren.
  4. Spargel mit pochiertem Ei und Sauce Hollandaise servieren.

Und nun ein Rezept für eine köstliche Spargel-Hollandaise-Kombination:

Zutaten Menge
Spargel 500 g
Eigelb 2 Stück
Butter 200 g
Zitronensaft 1 EL
Salz nach Geschmack
Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Spargel kochen und abtropfen lassen.
  2. Eigelb und Zitronensaft in einem Wasserbad schaumig schlagen.
  3. Butter in einem separaten Topf schmelzen.
  4. Die geschmolzene Butter langsam in dünnem Strahl unter ständigem Rühren zur Eigelbmasse gießen.
  5. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Den Spargel mit der Hollandaise-Sauce servieren.

Verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten für Spargel

Neben dem Kochen gibt es auch andere Zubereitungsmethoden für Spargel. Probieren Sie es doch einmal mit Braten, Backen im Ofen oder Garen in der Mikrowelle. Diese Methoden verleihen dem Spargel einen anderen Geschmack und eine andere Textur.

Spargel braten

Beim Braten entwickelt der Spargel eine angenehm knusprige Textur und einen intensiven Geschmack. Schneiden Sie den Spargel in mundgerechte Stücke und braten Sie ihn in einer Pfanne mit etwas Öl an, bis er goldbraun und zart ist.

Spargel im Ofen garen

Das Garen im Ofen verleiht dem Spargel eine zarte und aromatische Note. Legen Sie den Spargel auf ein Backblech, beträufeln Sie ihn mit etwas Olivenöl und würzen Sie ihn mit Salz und Pfeffer. Backen Sie ihn bei 200°C (400°F) für etwa 10-12 Minuten, bis er weich und köstlich ist.

Spargel in der Mikrowelle

Wenn es schnell gehen muss, können Sie den Spargel sogar in der Mikrowelle garen. Geben Sie den Spargel in eine mikrowellengeeignete Schüssel, fügen Sie etwas Wasser hinzu und bedecken Sie ihn mit einem mikrowellengeeigneten Deckel oder Frischhaltefolie. Garen Sie ihn bei hoher Leistung für 3-5 Minuten, je nach Dicke der Stangen, bis er zart ist.

See also  Wie oft Orchideen gießen » Die richtige Bewässerung für gesunde Pflanzen

Ob gebraten, im Ofen gegart oder in der Mikrowelle zubereitet – probieren Sie verschiedene Methoden aus, um Ihren Spargel zu einem einzigartigen Genuss zu machen.

Tipps zur Auswahl und Lagerung von Spargel

Beim Kauf von Spargel sollten Sie nach frischen Stangen mit geschlossenen Spitzen Ausschau halten. Feuchtigkeit und leicht eingedrückte Stellen sind ebenfalls Anzeichen für Frische. Am besten verwenden Sie den Spargel noch am Tag des Kaufs. Wenn Sie ihn jedoch lagern müssen, wickeln Sie ihn in ein feuchtes Tuch und lagern Sie ihn bis zu zwei Tage im Kühlschrank.

Um sicherzustellen, dass Sie immer frischen Spargel kaufen, sollten Sie ihn am besten direkt vom Bauernhof oder auf dem Wochenmarkt beziehen. Dort erhalten Sie in der Regel regionale und frische Ware. Achten Sie auch auf saisonale Angebote.

Bei der Auswahl des Spargels ist es wichtig, Stangen zu wählen, die fest und glänzend sind. Vermeiden Sie Spargel mit trockenen oder holzigen Enden, da diese Anzeichen für ältere Ware sind.

Die richtige Lagerung von Spargel ist ebenfalls wichtig, um seine Frische und Qualität zu erhalten. Wickeln Sie die Spargelstangen nach dem Kauf in ein feuchtes Tuch, um sie vor dem Austrocknen zu schützen.

Um sicherzustellen, dass der Spargel seine Feuchtigkeit behält, können Sie die Enden der Stangen auch in ein Glas mit Wasser stellen und es in den Kühlschrank stellen. Auf diese Weise bleibt der Spargel länger frisch.

Frischer Spargel hat einen intensiven Duft und eine leuchtend grüne oder weiße Farbe, je nach Sorte. Bevorzugen Sie Bio-Spargel, der ohne den Einsatz von Pestiziden angebaut wurde.

Tipps zur Auswahl von Spargel:

  • Achten Sie auf Stangen mit geschlossenen Spitzen.
  • Vermeiden Sie trockene oder holzige Enden.
  • Bevorzugen Sie festes und glänzendes Gemüse.
  • Wählen Sie regionale und saisonale Angebote.
  • Geben Sie Bio-Spargel den Vorzug.

Tipps zur Lagerung von Spargel:

  • Wickeln Sie den Spargel nach dem Kauf in ein feuchtes Tuch.
  • Stellen Sie die Enden in ein Glas mit Wasser, um ihn frisch zu halten.
  • Lagern Sie den Spargel im Kühlschrank für bis zu zwei Tage.

Fazit

Die Zubereitung von Spargel erfordert eine sorgfältige Vorbereitung, die richtige Garzeit und die passende Würzung. Ob gekocht, gedünstet, gebraten oder in der Mikrowelle zubereitet – Spargel ist eine köstliche Ergänzung zu jeder Mahlzeit. Achten Sie darauf, frischen Spargel auszuwählen und experimentieren Sie mit verschiedenen Aromen, um Ihre bevorzugte Zubereitungsmethode zu finden. Genießen Sie den delikaten Geschmack und die zarte Textur dieses Frühlingsgemüses.

FAQ

Wie bereitet man Spargel vor dem Kochen zu?

Spargel vor dem Kochen gründlich waschen und schälen. Die holzigen Enden abschneiden.

Wie kocht man Spargel im Topf mit Wasser?

Einen großen Topf mit Wasser, Salz, Zucker und Butter füllen. Den Spargel vollständig in das Wasser geben und zum Kochen bringen. Je nach Dicke der Stangen 12-15 Minuten köcheln lassen.

Wie bereitet man Spargel im Dampfgarer zu?

Den Spargel in den Dampfgareinsatz legen und etwa 8-10 Minuten dämpfen, bis er weich ist.

Wie backt man Spargel im Backofen?

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Den Spargel auf ein Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Für etwa 10-12 Minuten backen, bis er weich ist.

Kann man Spargel auch ohne Schälen kochen?

Ja, man kann Spargel auch ohne Schälen kochen. Den Spargel gründlich waschen und die holzigen Enden abschneiden.

Wie kann man den Geschmack von Spargel verbessern?

Man kann den Spargel mit Butter, Salz und einer Prise Zucker würzen, um den natürlichen Geschmack zu betonen. Zusätzlich kann man etwas Zitronensaft ins Kochwasser geben, um den Spargel schön weiß zu halten.

Wie serviert man gekochten Spargel?

Den gekochten Spargel vorsichtig aus dem Topf oder Dampfgarer nehmen und abtropfen lassen. Man kann ihn dann als Beilage servieren oder in verschiedenen Rezepten verwenden. Spargel harmoniert gut mit selbstgemachter Hollandaise-Soße.

Welche verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten gibt es für Spargel?

Neben dem Kochen kann man Spargel auch braten, im Backofen garen oder in der Mikrowelle zubereiten, um verschiedene Geschmacksrichtungen und Texturen zu erreichen.

Worauf sollte man beim Kauf und der Lagerung von Spargel achten?

Beim Kauf von Spargel sollte man nach frischen Stangen mit geschlossenen Köpfen suchen. Feuchtigkeit und leicht eingedrückte Stellen sind ebenfalls ein Zeichen von Frische. Am besten verwendet man den Spargel am Tag des Kaufs, aber falls er aufbewahrt werden muss, kann man ihn in einem feuchten Tuch eingewickelt im Kühlschrank für bis zu zwei Tage lagern.

Gibt es eine kurze Zusammenfassung zur Zubereitung von Spargel?

Die Zubereitung von Spargel erfordert die richtige Vorbereitung, Garzeit und Würzung. Ob gekocht, gedämpft, gebacken oder in der Mikrowelle – Spargel kann eine köstliche Ergänzung zu jeder Mahlzeit sein. Achten Sie darauf, frischen Spargel zu wählen und experimentieren Sie mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, um Ihre bevorzugte Zubereitungsmethode zu finden. Genießen Sie den delikaten Geschmack und die zarte Textur dieses Frühlingsgemüses.

Quellenverweise