Was ist Pastrami? » Die Geschichte und Zubereitung des beliebten Fleischgerichts

By IHJO

Sie werden überrascht sein, zu erfahren, dass Pastrami eine der beliebtesten Fleischspezialitäten ist, die sowohl von Fleischliebhabern als auch von Feinschmeckern weltweit geschätzt wird. Pastrami ist jedoch keine gewöhnliche Fleischsorte – es hat eine lange und reiche Geschichte, die eng mit der jüdischen Küche verbunden ist.

Pastrami, oft aus Rindfleisch hergestellt, wird langsam gekocht, gewürzt und geräuchert, um ein zartes und würziges Fleischerlebnis zu bieten. Es kann zu einem leckeren Sandwich verarbeitet oder als Beilage zu verschiedenen Gerichten serviert werden. Wenn Sie Pastrami selber machen möchten, benötigen Sie ein gutes Rezept und die richtigen Gewürze. Alternativ können Sie Pastrami auch in vielen Geschäften kaufen, sowohl online als auch offline.

Die jüdische Küche und ihre Einflüsse auf Pastrami

Die jüdische Küche blickt auf eine lange Geschichte zurück und ist eng mit den religiösen und kulturellen Traditionen des Judentums verbunden. Pastrami ist ein Gericht, das eng mit dieser Küche verknüpft ist und wahrscheinlich von jüdischen Einwanderern aus Osteuropa in die USA gebracht wurde. Es hat seine Wurzeln in osteuropäischen Gerichten wie der rumänischen Pastrama und wurde im Laufe der Zeit von verschiedenen Kulturen und Regionen beeinflusst. Heute ist Pastrami ein beliebtes Gericht in vielen Teilen der Welt und gilt als Symbol für die jüdische Küche.

Einflüsse auf Pastrami

Pastrami wurde stark von den kulinarischen Traditionen Osteuropas beeinflusst, insbesondere von rohen, geräucherten und getrockneten Fleischspezialitäten wie der rumänischen Pastrama. Durch die Einwanderungswelle jüdischer Gemeinschaften gelangte das Rezept für Pastrami nach Amerika und entwickelte sich dort weiter. In den USA wurde Pastrami zu einem festen Bestandteil der New Yorker Delikatessenkultur und fand Anerkennung als einzigartiges Gericht, das von den jüdischen Einwanderern geprägt wurde.

Die jüdische Küche zeichnet sich durch ihre Fülle an Gewürzen und Aromen aus, die Pastrami seinen charakteristischen Geschmack verleihen. Typische Gewürze, die in der Zubereitung von Pastrami Verwendung finden, sind schwarzer Pfeffer, Knoblauch, Koriander und Paprika. Diese Gewürze verleihen dem Fleisch einen würzigen und delikaten Geschmack. Pastrami wird traditionell langsam gekocht, um das Fleisch zart und saftig zu machen und ihm gleichzeitig die typische rauchige Note zu verleihen.

Vielfalt der jüdischen Küche

Die jüdische Küche ist facettenreich und spiegelt die unterschiedlichen jüdischen Gemeinschaften auf der ganzen Welt wider. Neben traditionellem Pastrami gibt es viele weitere Spezialitäten und Gerichte, die von den unterschiedlichen Regionen geprägt sind. Beispielsweise sind gefüllte Teigtaschen wie Knisch oder Blintzes in der osteuropäischen jüdischen Küche beliebt, während Falafel und Hummus typische Gerichte der sephardischen jüdischen Küche im Mittelmeerraum sind.

Einflüsse auf Pastrami Jüdische Küche
Rumänische Pastrama Knisch
Osteuropäische Tradition Blintzes
US-amerikanische Delikatessenkultur Falafel

Die jüdische Küche und ihre Einflüsse auf Pastrami sind ein Beleg für die kulturelle Vielfalt und den Reichtum der jüdischen Traditionen. Die Verbindung von Tradition und Innovation spiegelt sich in der Zubereitung und Vielfalt der Gerichte wider und macht die jüdische Küche zu etwas Besonderem.

Die Zubereitung von Pastrami

Die Zubereitung von Pastrami erfordert Geduld und Sorgfalt. Um das zarte und würzige Fleischerlebnis von Pastrami zu erreichen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Wählen Sie hochwertiges Rindfleisch aus, das für die Zubereitung von Pastrami geeignet ist. Es wird empfohlen, Rinderbrust oder ein Silverside-Bratenstück zu verwenden.
  2. Rubbeln Sie das Fleisch großzügig mit einer speziellen Pastrami-Gewürzmischung ein. Die Gewürzmischung enthält oft eine Kombination aus Pfeffer, Paprika, Knoblauch, Zwiebeln und weiteren Aromen, die den charakteristischen Geschmack von Pastrami verleihen.
  3. Legen Sie das eingeriebene Fleisch in einen luftdichten Behälter oder eine Plastiktüte und lassen Sie es für mehrere Tage im Kühlschrank marinieren. Durch die lange Marinierzeit können sich die Aromen intensivieren.
  4. Nachdem das Fleisch ausreichend mariniert ist, nehmen Sie es aus der Tüte und wischen Sie die überschüssige Gewürzmischung ab.
  5. Erhitzen Sie Ihren Smoker oder Grill auf eine niedrige Temperatur, idealerweise zwischen 100 und 120 Grad Celsius.
  6. Platzieren Sie das Fleisch auf dem Rost des Smokers oder Grills und lassen Sie es langsam garen. Ein schonendes und langsames Garen ist wichtig, um ein zartes und saftiges Pastrami-Erlebnis zu erzielen. Sie können auch eine Schale mit Wasser unter das Fleisch stellen, um die Feuchtigkeit während des Garens zu bewahren.
  7. Während des Garprozesses können Sie dem Fleisch eine rauchige Note verleihen, indem Sie Buchenholzchips oder Räucherholzstücke in den Smoker oder Grill geben. Der Rauch verleiht Pastrami seinen charakteristischen Geschmack.
  8. Nach mehreren Stunden des Garens ist das Pastrami fertig. Es sollte eine innere Temperatur von etwa 70 Grad Celsius erreicht haben und beim Aufschneiden in dünne Scheiben leicht auseinanderfallen.
Siehe auch  Was kann man in Leipzig machen » Die besten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie keine eigene Gewürzmischung herstellen möchten, können Sie auch vorgefertigtes Pastrami-Gewürz kaufen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass es von hoher Qualität ist und den gewünschten Geschmack bietet. Experimentieren Sie auch mit verschiedenen Gewürzkombinationen, um Ihren persönlichen Geschmack zu treffen.

Pastrami-Sandwich – ein kulinarischer Genuss

Das Pastrami-Sandwich ist ein wahrer Klassiker und ein beliebter kulinarischer Genuss. Es besteht aus dünn geschnittenem Pastrami-Fleisch, das auf frisch gebackenes Brot oder Brötchen gelegt wird. Traditionell werden Senf und eingelegte Gurken als Beilage verwendet. Das Sandwich kann auch mit weiteren Zutaten wie Käse, Krautsalat oder Tomaten ergänzt werden, um den Geschmack zu variieren.

Das Pastrami-Sandwich ist in vielen Teilen der Welt bekannt und wird oft als Delikatesse angesehen.

Variationen und Beliebtheit des Pastrami-Sandwiches

Das Pastrami-Sandwich hat im Laufe der Zeit verschiedene Variationen hervorgebracht und findet weltweit große Beliebtheit. Hier sind einige der beliebtesten Variationen:

  • Das New Yorker Pastrami-Sandwich: Ein klassisches Sandwich, das mit dünn geschnittenem Pastrami, Senf, eingelegten Gurken und saftigem Brot zubereitet wird.
  • Das Ruben-Sandwich: Eine Variante des Pastrami-Sandwiches mit geschnittenem Sauerkraut und Swiss Cheese.
  • Das Dagwood-Sandwich: Ein gigantisches Sandwich mit einer Vielzahl von Zutaten wie Pastrami, Schinken, Turkey-Breast, Käse und Salat.

Egal welche Variation, das Pastrami-Sandwich ist ein kulinarischer Hochgenuss und erfreut sich weltweit großer Beliebtheit.

Pastrami kaufen – Tipps und Empfehlungen

Wenn Sie kein Pastrami selber machen möchten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, es zu kaufen. Sie können Pastrami in vielen Lebensmittelgeschäften und Feinkostläden finden. Darüber hinaus besteht die Option, online nach Pastrami zu suchen und es in spezialisierten Online-Shops oder bei lokalen Anbietern zu bestellen.

Beim Kauf von Pastrami ist es wichtig, auf die Qualität des Fleisches zu achten. Suchen Sie nach frischem, gut gewürztem und geräuchertem Pastrami, um den vollen Geschmack zu genießen.

Es lohnt sich auch, Kundenbewertungen und Empfehlungen zu lesen. Dadurch erhalten Sie Einblicke in die Erfahrungen anderer Käufer und können sicherstellen, dass Sie ein hochwertiges Produkt erhalten.

Vorteile des Kaufs von Pastrami Nachteile des Kaufs von Pastrami
  • Breite Verfügbarkeit in Lebensmittelgeschäften und Feinkostläden
  • Zugang zu verschiedenen Marken und Variationen
  • Mögliche Beratung durch Fachpersonal
  • Eingeschränkte Auswahl in bestimmten Regionen
  • Eventuell höhere Preise gegenüber der Herstellung zu Hause
  • Begrenzte Kontrolle über Qualität und Geschmack

Unabhängig davon, ob Sie sich für einen lokalen Kauf oder den Online-Kauf von Pastrami entscheiden, können Sie das gewünschte Produkt finden und den einzigartigen Geschmack dieses beliebten Fleischgerichts genießen.

Wo auch immer Sie sich entscheiden, Pastrami zu kaufen, haben Sie die Möglichkeit, die kulinarischen Freuden dieser köstlichen Spezialität zu erkunden.

Die Bedeutung von Pastrami in der heutigen Küche

Pastrami hat in der heutigen Küche einen besonderen Stellenwert und wird nicht mehr nur in traditionellen jüdischen Gerichten verwendet. Es hat sich zu einer vielseitigen Zutat entwickelt, die in Sandwiches, Salaten, Eintöpfen und anderen Gerichten Verwendung findet. Pastrami bietet einen einzigartigen Geschmack und eine zarte Textur, die viele Menschen anspricht. Kochshows und Restaurants verwenden Pastrami oft als Star-Zutat in kreativen Rezepten und Kombinationen, um neue Geschmackserlebnisse zu schaffen.

Pastrami als Hauptbestandteil von modernen Gerichten

  • Pastrami-Sandwiches mit frischem Brot, knackigen Gemüsesorten und herzhaften Saucen
  • Pastrami-Salate mit verschiedenen Blattsalaten, Gurken, Tomaten und einem würzigen Dressing
  • Pastrami-Eintöpfe mit Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und gewürzter Brühe
  • Pastrami-Pizza mit einer Kombination aus würzigem Pastrami, Käse und weiteren Belägen

Die Vielseitigkeit von Pastrami ermöglicht es den Köchen, mit Aromen und Texturen zu experimentieren und einzigartige Gerichte zu kreieren. Durch die Kombination von Pastrami mit verschiedenen Zutaten lassen sich neue und aufregende Geschmackskombinationen entdecken. Die Kreativität in der heutigen Küche kennt keine Grenzen, und Pastrami ist ein wichtiger Bestandteil dieser modernen Gerichte.

Pastrami-Kreationen Beschreibung
Pastrami-Burger Ein Burger mit saftigem Pastrami-Fleisch anstelle des klassischen Burger-Pattys
Pastrami-Tacos Weiche Tortillas gefüllt mit würzigem Pastrami, knackigem Gemüse und einer scharfen Sauce
Pastrami-Caesarsalat Ein klassischer Caesar-Salat mit knusprigem Pastrami anstelle von Hähnchen
Pastrami-Nudelgericht Pasta mit Pastrami, Knoblauch, Olivenöl und frischen Kräutern

Die Verwendung von Pastrami in modernen Gerichten bietet den Köchen die Möglichkeit, traditionelle Aromen mit neuen kulinarischen Trends zu verbinden. Die einzigartige Kombination von Gewürzen und Rauchigkeit verleiht den Gerichten ein besonderes Flair und lockt Feinschmecker an. Pastrami hat sich zu einer unverzichtbaren Zutat in der heutigen Küche entwickelt und wird weiterhin in kreativen und innovativen Rezepten eingesetzt.

Siehe auch  Rote Bete kochen: Wie lange? » Tipps für die Zubereitung

Pastrami-Rezept – Einfache Schritte für die Zubereitung zu Hause

Wenn Sie Pastrami zu Hause zubereiten möchten, finden Sie viele einfache Rezepte online. Ein typisches Rezept beinhaltet das Einreiben des Fleisches mit einer Gewürzmischung, das Einlegen für mehrere Tage und das langsame Kochen im Ofen oder auf dem Grill. Es erfordert Zeit und Geduld, aber das Ergebnis ist ein köstliches und hausgemachtes Pastrami. Experimentieren Sie auch mit verschiedenen Gewürzen und Aromen, um Ihren eigenen einzigartigen Geschmack zu kreieren.

Das folgende einfache Pastrami-Rezept zeigt Ihnen, wie Sie Ihr eigenes Pastrami zu Hause zubereiten können:

Zutaten:

  • 1,5 kg Rindfleisch (Brust oder Rinderbraten)
  • 3 EL schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
  • 2 EL Paprika
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Salz
  • 1 EL gemahlener Koriander
  • 1 EL gemahlener Knoblauch
  • 1 EL gemahlene Zwiebeln
  • 1 TL Cayennepfeffer (optional, für eine würzige Note)

Anleitung:

  1. Das Rindfleisch abspülen und trocken tupfen.
  2. In einer Schüssel die Gewürze (Pfeffer, Paprika, brauner Zucker, Salz, Koriander, Knoblauch, Zwiebeln und optional Cayennepfeffer) vermischen.
  3. Das Fleisch gründlich mit der Gewürzmischung einreiben und in einen luftdichten Behälter legen.
  4. Den Behälter abdecken und das Fleisch für mindestens 3 Tage im Kühlschrank marinieren lassen.
  5. Nach der Marinierzeit das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.
  6. Den Ofen oder Grill auf niedrige Temperatur (ca. 110°C) vorheizen.
  7. Das marinierte Fleisch auf einen Rost legen und über einer Auffangschale platzieren.
  8. Das Fleisch für etwa 6 Stunden langsam garen, bis es zart und durchgegart ist.
  9. Das fertige Pastrami aus dem Ofen oder Grill nehmen und vor dem Servieren kurz ruhen lassen.
  10. Das Pastrami in dünne Scheiben schneiden und nach Belieben servieren.

Mit diesem einfachen Pastrami-Rezept können Sie Ihr eigenes saftiges und würziges Pastrami zu Hause zubereiten. Es ist perfekt als Hauptzutat in einem leckeren Pastrami-Sandwich oder als Beilage zu verschiedenen Gerichten. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und experimentieren Sie mit verschiedenen Gewürzmischungen, um Ihren individuellen Geschmack zu treffen.

Jetzt können Sie Ihr eigenes Pastrami-Rezept ausprobieren und den authentischen Geschmack dieser beliebten Fleischspezialität genießen. Guten Appetit!

Pastrami als Teil der internationalen Küche

Pastrami hat seinen Weg in viele verschiedene Küchen auf der ganzen Welt gefunden. Es wird oft als Zutat in Gerichten der internationalen Küche verwendet, wie zum Beispiel in Salaten, Wraps und Sandwiches. Die einzigartige Kombination aus geräuchertem und gewürztem Fleisch verleiht den Gerichten einen unverwechselbaren Geschmack und eine besondere Note.

In einigen Ländern hat Pastrami lokale Variationen entwickelt, die den Geschmack und die Traditionen der jeweiligen Region widerspiegeln. Ein bekanntes Beispiel ist das legendäre New Yorker Pastrami-Sandwich. Hierbei wird dünn geschnittenes Pastrami zwischen zwei Scheiben frisch gebackenem Brot serviert, oft mit Senf und eingelegten Gurken als begleitende Zutaten.

Auch die italienische Küche hat Pastrami für sich entdeckt und kreiert beispielsweise das köstliche Pastrami-Panino. Diese Variante kombiniert das würzige Pastrami mit italienischen Aromen wie Olivenöl, Basilikum und Mozzarella. Das Ergebnis ist ein geschmacklich einzigartiges Sandwich, das die Einflüsse beider Küchen vereint.

Selbst die mexikanische Küche hat Pastrami in ihrer kulinarischen Welt begrüßt und präsentiert stolz das mexikanische Pastrami-Taco. Hierbei wird das Pastrami mit traditionellen mexikanischen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Paprika und Avocado zubereitet. Das Ergebnis ist ein spannender Mix aus den intensiven Aromen beider Küchen.

Land Pastrami-Gericht
USA New Yorker Pastrami-Sandwich
Italien Pastrami-Panino
Mexiko Mexikanisches Pastrami-Taco

Die Verwendung von Pastrami in verschiedenen Küchen auf der ganzen Welt zeigt die Vielseitigkeit und den kulinarischen Reichtum dieses beliebten Fleischgerichts. Ob in der jüdischen Küche, in der traditionellen amerikanischen Sandwichkultur oder in der Fusion der Aromen aus verschiedenen Kochtraditionen – Pastrami hat es geschafft, sich einen festen Platz in der internationalen Kulinarik zu sichern.

Pastrami-Gewürz – Die perfekte Kombination von Aromen

Das Pastrami-Gewürz ist eine wichtige Komponente bei der Zubereitung von Pastrami. Es besteht oft aus einer Mischung von Gewürzen wie Pfeffer, Paprika, Knoblauch, Zwiebeln, Koriander und weiteren Aromen. Die genaue Zusammensetzung variiert je nach Rezept und persönlichem Geschmack. Einige Gewürzmischungen enthalten auch Raucharomen, um den rauchigen Geschmack von Pastrami zu verstärken. Sie können vorgefertigtes Pastrami-Gewürz kaufen oder Ihre eigene Mischung herstellen.

Mit dem richtigen Pastrami-Gewürz erhalten Sie die perfekte Kombination von Aromen, die Ihrem Pastrami-Gericht den unverwechselbaren Geschmack verleiht. Die Gewürze verleihen dem Fleisch eine angenehme Schärfe, ein würziges Aroma und eine zarte Rauchnote. Die Auswahl der Gewürze kann je nach persönlichen Vorlieben variieren, aber die Hauptzutaten wie Pfeffer, Paprika und Knoblauch dürfen nicht fehlen.

Siehe auch  Zentenar – Bedeutung und Wissenswertes

Wenn Sie Ihr eigenes Pastrami-Gewürz herstellen möchten, können Sie mit verschiedenen Gewürzen experimentieren und Ihre ganz persönliche Mischung kreieren. Achten Sie darauf, hochwertige Gewürze zu verwenden, um den bestmöglichen Geschmack zu erzielen. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind oder keine Zeit haben, können Sie auch vorgefertigtes Pastrami-Gewürz kaufen. Viele Gewürzhersteller bieten hochwertige Gewürzmischungen an, die speziell für die Zubereitung von Pastrami entwickelt wurden.

Egal, ob Sie sich für vorgefertigtes Pastrami-Gewürz oder Ihre eigene Gewürzmischung entscheiden, achten Sie darauf, das Gewürz gleichmäßig auf das Fleisch zu verteilen, um eine optimale Aromatisierung zu erreichen. Lassen Sie das Gewürz für einige Stunden oder sogar über Nacht in das Fleisch einziehen, damit es den vollen Geschmack aufnehmen kann.

Das Pastrami-Gewürz ist der Schlüssel zu einem perfekten Pastrami-Gericht. Mit der richtigen Mischung von Gewürzen können Sie Ihren eigenen unverwechselbaren Pastrami-Geschmack kreieren und Ihren Gaumen mit köstlichen Aromen verwöhnen.

Pastrami-Gewürzmischung – Beispielrezept

Hier ist ein einfaches Beispielrezept für eine Pastrami-Gewürzmischung:

Gewürz Menge
Pfeffer 2 Teelöffel
Paprika 2 Teelöffel
Knoblauchpulver 1 Teelöffel
Zwiebelpulver 1 Teelöffel
Koriander 1 Teelöffel
Raucharoma (optional) Nach Geschmack

Mischen Sie alle Gewürze gründlich und reiben Sie die Gewürzmischung gleichmäßig auf das Fleisch. Lassen Sie das Fleisch mariniert, bevor Sie es kochen oder räuchern.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Gewürzkombinationen und passen Sie die Menge der Gewürze an Ihren persönlichen Geschmack an, um Ihre ganz eigene Pastrami-Gewürzmischung zu erstellen.

Fazit

Pastrami ist eine beliebte und köstliche Fleischspezialität mit einer reichen Geschichte. Ursprünglich aus der jüdischen Küche stammend, hat sich Pastrami zu einer vielseitigen Zutat entwickelt, die in vielen Gerichten Verwendung findet. Obwohl Pastrami ein traditionelles Gericht ist, hat es auch in der modernen Küche einen besonderen Platz gefunden.

Mit ein wenig Geduld und den richtigen Zutaten können Sie Pastrami ganz einfach zu Hause zubereiten und den einzigartigen Geschmack genießen. Es gibt verschiedene Variationen und Kreationen mit Pastrami, die Ihren kulinarischen Horizont erweitern können.

Probieren Sie doch einmal ein klassisches Pastrami-Sandwich oder wagen Sie sich an neue, moderne Pastrami-Gerichte heran. Die Zubereitung von Pastrami erfordert zwar Zeit und Geduld, aber das Ergebnis ist immer eine köstliche Delikatesse, die Ihre Geschmacksknospen erfreuen wird.

FAQ

Was ist Pastrami?

Pastrami ist eine geräucherte und gewürzte Fleischspezialität, die ursprünglich aus der jüdischen Küche stammt. Es wird hauptsächlich aus Rindfleisch hergestellt und hat eine reiche Geschichte.

Woher stammt Pastrami?

Pastrami wurde wahrscheinlich von jüdischen Einwanderern aus Osteuropa in die USA gebracht und hat seine Wurzeln in osteuropäischen Gerichten wie dem rumänischen Pastrama.

Wie wird Pastrami zubereitet?

Die Zubereitung von Pastrami erfordert Geduld und Sorgfalt. Das Fleisch wird mit einer speziellen Pastrami-Gewürzmischung eingerieben, mariniert und langsam gekocht. Traditionell wird Pastrami über Buchenholz geräuchert.

Wie kann ich ein Pastrami-Sandwich machen?

Ein Pastrami-Sandwich besteht aus dünn geschnittenem Pastramifleisch, das auf frisch gebackenes Brot oder Brötchen gelegt wird. Traditionell werden Senf und eingelegte Gurken als Beilagen verwendet.

Wo kann ich Pastrami kaufen?

Sie können Pastrami in vielen Lebensmittelgeschäften und Feinkostläden finden. Alternativ können Sie auch online nach Pastrami suchen und es in spezialisierten Online-Shops oder bei lokalen Anbietern bestellen.

Wie wird Pastrami in der heutigen Küche verwendet?

Pastrami wird häufig als Zutat in Sandwiches, Salaten, Eintöpfen und anderen Gerichten verwendet. Es wird auch in Kochshows und Restaurants als Star-Zutat in kreativen Rezepten eingesetzt.

Wie kann ich Pastrami zu Hause zubereiten?

Sie können Pastrami zu Hause zubereiten, indem Sie das Fleisch mit einer Gewürzmischung einreiben, marinieren und langsam kochen. Es erfordert Zeit und Geduld, aber das Ergebnis ist ein köstliches und hausgemachtes Pastrami.

Wie wird Pastrami in anderen Küchen verwendet?

Pastrami wird in vielen internationalen Küchen verwendet und hat lokale Variationen wie das New Yorker Pastrami-Sandwich, das italienische Pastrami-Panino oder das mexikanische Pastrami-Taco.

Was ist in einer Pastrami-Gewürzmischung enthalten?

Eine Pastrami-Gewürzmischung besteht oft aus einer Kombination von Gewürzen wie Pfeffer, Paprika, Knoblauch, Zwiebeln, Koriander und weiteren Aromen. Die genaue Zusammensetzung variiert je nach Rezept.

Was ist das Fazit zu Pastrami?

Pastrami ist eine beliebte Fleischspezialität mit einer reichen Geschichte. Es kann gekauft oder zu Hause zubereitet werden und wird in verschiedenen Gerichten und Küchen weltweit verwendet.

Quellenverweise