Indikator Definition » Was ist ein Indikator und wie wird er definiert?

By IHJO

Ein Indikator ist ein Messinstrument oder eine Kennzahl, die verwendet wird, um bestimmte Zustände, Entwicklungen oder Trends zu erfassen und zu quantifizieren. Indikatoren dienen dazu, komplexe Sachverhalte oder abstrakte Konzepte in messbare Größen umzuwandeln, um sie besser vergleichbar und analysierbar zu machen. Sie werden in verschiedenen Bereichen wie Wirtschaft, Umwelt, Gesundheit oder Bildung eingesetzt, um beispielsweise den Fortschritt eines Projekts zu überwachen, den Erfolg einer Maßnahme zu bewerten oder Entscheidungen auf fundierten Daten zu treffen.

Indikatoren können sowohl qualitative als auch quantitative Informationen liefern. Sie werden oft in Form von Statistiken, Diagrammen oder Grafiken präsentiert, um komplexe Zusammenhänge anschaulich darzustellen. Dabei ist es wichtig, dass die gewählten Indikatoren relevant, objektiv, verlässlich und aussagekräftig sind, um eine fundierte Interpretation und Bewertung zu ermöglichen. Indikatoren sind somit ein wichtiges Instrument, um komplexe Sachverhalte zu erfassen und zu kommunizieren und dienen als Grundlage für evidenzbasierte Entscheidungen und Handlungen.

Siehe auch  Gewerkschaften Definition » Was sind Gewerkschaften und wie wirken sie?