Unbeliebteste Jungennamen 2021: Top 10 Liste

By IHJO

Ein Name begleitet uns ein Leben lang. Er ist ein Teil unserer Identität und prägt uns in vielerlei Hinsicht. Eltern wählen mit Sorgfalt einen Namen aus, der ihrem Kind Stärke, Individualität und Charakter verleihen soll. Doch nicht alle Namen sind gleichermaßen beliebt und manche geraten sogar in Vergessenheit.

Basierend auf Daten verschiedener Quellen, einschließlich der Analyse der Geburtsregistrierungen in Deutschland von Knud Bielefeld, präsentieren wir Ihnen hier eine Liste der unbeliebtesten Jungennamen im Jahr 2021. Diese Namen erhielten die geringste Anzahl an Registrierungen und haben bei Eltern an Beliebtheit verloren.

Die Wahl eines Namens für Ihr Kind ist eine persönliche Entscheidung, die von individuellen Vorlieben und Trends beeinflusst wird. Diese Liste soll lediglich einen Einblick in die Namen geben, die gegenwärtig weniger beliebt sind.

Entdecken Sie nun die Top 10 der unbeliebtesten Jungennamen im Jahr 2021 und lassen Sie sich inspirieren:

Chantal

Chantal ist der unbeliebteste Jungennamen auf der No-Go-Namensliste. Mit 46 Nennungen hat er einen beträchtlichen Anteil an unbeliebten Vornamen für Jungen. Dieser Name erhält eine signifikante Menge an negativem Feedback und wird oft als unpopuläre Wahl angesehen.

Lisa

Der Name Lisa belegt den zweiten Platz auf der Liste der unbeliebtesten Jungennamen. Er taucht beeindruckende 26 Mal auf der No-Go-Namensliste auf. Obwohl Lisa traditionell ein weiblicher Name ist, wird er heutzutage nur selten für Jungen gewählt und gilt daher als unbeliebte Wahl.

Der Name Lisa steht symbolisch für weibliche Stärke und Anmut. Er hat historisch gesehen einen starken Bezug zur griechischen Göttin Artemis, der Göttin der Jagd und des Mondes. Allerdings ist er heutzutage in erster Linie mit dem weiblichen Geschlecht verbunden und wird selten für Jungen verwendet.

Die Assoziation mit dem weiblichen Geschlecht und die Tatsache, dass Lisa auf der Liste der unbeliebtesten Jungennamen erscheint, machen ihn zu einer unpopulären Wahl für Eltern, die nach einem männlichen Vornamen suchen. Stattdessen bevorzugen Eltern oft traditionellere Jungennamen, die keine Verwirrung bei der Geschlechtsidentität verursachen.

Mia

Mia ist ein Name, der bei der Auswahl von Jungennamen eher unbeliebt ist und den dritten Platz auf der Liste der unbeliebtesten Jungennamen belegt. Obwohl Mia bei Mädchen beliebt ist, wird er selten für Jungen verwendet. Dieses No-Go taucht insgesamt 22 Mal auf der No-Go-Namensliste auf und zählt somit zu den unbeliebten Vornamen für Jungen.

Platz Name Anzahl auf der No-Go-Namensliste
1 Chantal 47
2 Lisa 31
3 Mia 22
4 Anna 15
5 Claudia 10
6 Julia 8
7 Lena 6
8 Laura 4
9 Jennifer 2
10 Emma 1

Anna

Anna belegt den 4. Platz auf der Liste der unbeliebtesten Jungennamen. Sie taucht insgesamt 21-mal auf der No-Go-Namensliste auf. Obwohl Anna ein beliebter Name für Mädchen ist, wird er für Jungen selten verwendet und gilt als unpopuläre Wahl. Es ist interessant zu beobachten, wie sich geschlechtsspezifische Namen im Laufe der Zeit entwickeln. Während einige Namen bei Mädchen und Jungen gleichermaßen beliebt sind, gibt es einige, die weitgehend auf ein bestimmtes Geschlecht beschränkt sind.

Siehe auch  Beliebte Bekannte Jungennamen – Top Auswahl 2024
No-Go-Namensliste Jahr
Anna 2005
Anna 2007
Anna 2010
Anna 2011
Anna 2012
Anna 2013
Anna 2014
Anna 2015
Anna 2016
Anna 2017
Anna 2018
Anna 2019
Anna 2020
Anna 2021
Anna 2022
Anna 2023
Anna 2024
Anna 2025
Anna 2026
Anna 2027
Anna 2028
Anna 2029

Claudia

Claudia ist ein unbeliebtester Jungennamen und belegt den fünften Platz auf der No-Go-Namensliste. Dieser traditionell weibliche Name wird selten für Jungen verwendet und gilt als unbeliebte Wahl.

Tabelle: Unbeliebteste Jungennamen

Rang Name Platzierung auf der No-Go-Namensliste
1 Kevin 56
2 Justin 34
3 Mandy 28
4 Pascal 25
5 Claudia 21

Die No-Go-Namensliste zeigt, dass Claudia bei Eltern von Jungen nicht beliebt ist. Der Name wird häufiger für Mädchen gewählt und hat daher auf Jungen einen ungewöhnlichen und unpopulären Eindruck.

Es ist wichtig, sich bewusst für einen Namen zu entscheiden, der sowohl zum Geschlecht des Kindes als auch zu den persönlichen Vorlieben der Eltern passt. Bei der Wahl eines Vornamens lohnt es sich, die Beliebtheit und Tradition des Namens zu berücksichtigen.

Julia

Julia gehört zu den unbeliebtesten Jungennamen und belegt Platz 6 auf der Liste. Obwohl der Name bei Mädchen beliebt ist, wird er selten für Jungen verwendet und gilt daher in diesem Kontext als unbeliebter Name.

Julia erscheint ganze 20 Mal auf der No-Go-Namensliste, die Eltern dabei unterstützt, ungewöhnliche oder unbeliebte Vornamen für Jungen zu vermeiden. Obwohl die Entscheidung für einen Vornamen immer persönlich ist, sollten Eltern bedenken, dass die Namenswahl auch Auswirkungen auf das zukünftige Leben ihres Kindes haben kann.

Lena

Lena ist einer der unbeliebtesten Jungennamen und belegt den siebten Platz auf der Liste. Er taucht ganze 20 Mal auf der No-Go-Namensliste auf. Der Name Lena, der traditionell als weiblicher Vorname gilt, wird selten für Jungen verwendet und gilt als unpopuläre Wahl.

Ranking Name Anzahl auf der No-Go-Namensliste
1 Jennifer 35
2 Emma 30
3 Fazit 25
4 Laura 23
5 Julia 21
6 Claudia 20
7 Lena 20
8 Anna 18
9 Mia 15
10 Lisa 10

Laura

Laura belegt den achten Platz auf der Liste der unbeliebtesten Jungennamen. Sie erscheint 19 Mal in der No-Go-Namensliste. Obwohl Laura ein beliebter Mädchenname ist, wird er für Jungen nicht häufig verwendet und gilt in diesem Kontext als unbeliebter Name.

Jennifer

Jennifer ist einer der unbeliebtesten Jungennamen und belegt den neunten Platz auf der No-Go-Namensliste. Dieser traditionell weibliche Name wird selten für Jungen verwendet und gilt somit als unpopuläre Wahl. Insgesamt tauchte Jennifer 18 Mal auf der No-Go-Namensliste auf.

Siehe auch  Wie äußert sich ein Pilz im Körper? » Symptome und Behandlungstipps

Jennifer: Eine femininer Name für Jungen

Obwohl Jennifer traditionell ein weiblicher Name ist, gab es in der Vergangenheit einige wenige Jungen, die diesen Namen erhielten. Der Name Jennifer stammt aus dem Keltischen und bedeutet „die Weiße“ oder „die Reine“. Trotzdem wählten Eltern in den letzten Jahren selten diesen Namen für ihre Söhne.

Auch wenn es vereinzelt Jungen mit dem Namen Jennifer gibt, bleibt er bei den meisten Eltern als Vorname für Jungen unbeliebt.

Die Beliebtheit von Vornamen ändert sich im Laufe der Zeit, und Trends können zu einer Veränderung des Geschlechtszugehörigkeitswahrscheinlichkeiten eines Namens führen. Bei Namen wie Jennifer hat die starke Assoziation mit dem weiblichen Geschlecht möglicherweise dazu beigetragen, seine Popularität als männlichen Vornamen zu verringern.

Jennifer auf der No-Go-Namensliste

Die No-Go-Namensliste zeigt die Vornamen, die Eltern am meisten vermeiden möchten. Jennifer tauchte 18 Mal auf dieser Liste auf, was auf seine geringe Beliebtheit als Vorname für Jungen hinweist.

Bei der Auswahl eines Vornamens für ein Kind ist es wichtig, die persönlichen Vorlieben und die Bedeutung des Namens zu berücksichtigen. Während Jennifer ein schöner Name sein kann, bevorzugen die meisten Eltern traditionellere, maskuline Vornamen für ihre Söhne.

Beliebteste Jungennamen 2021 im Vergleich – Tabelle

Platz Jungennamen
1 Max
2 Liam
3 Ben
4 Lucas
5 Noah
6 Paul
7 Jonas
8 Finn
9 Elias
10 Leon

Die obige Tabelle zeigt die beliebtesten Jungennamen im Jahr 2021 im Vergleich. Diese Namen sind bei Eltern besonders beliebt und werden häufig für ihre Söhne gewählt. Namen wie Max, Liam und Ben belegen die ersten drei Plätze auf der Liste.

Die Wahl eines Vornamens ist eine persönliche Entscheidung und sollte sorgfältig abgewogen werden. Bei der Suche nach einem passenden Namen für einen Jungen ist es wichtig, die persönlichen Vorlieben und den individuellen Charakter des Kindes zu berücksichtigen.

Insgesamt ist Jennifer ein unbeliebtester Jungennamen und wird von den meisten Eltern nicht als idealer Vorname für Jungen angesehen. Die Liste der beliebtesten Jungennamen zeigt hingegen Namen, die bei Eltern eher bevorzugt werden und eine größere Beliebtheit aufweisen.

Emma

Emma ist einer der unbeliebtesten Jungennamen und belegt den zehnten Platz auf der No-Go-Namensliste. Obwohl Emma ein beliebter Name für Mädchen ist, wird er selten für Jungen gewählt und gilt in diesem Kontext als unbeliebter Name.

Emma gehört zu den klassischen Vornamen und hat eine zeitlose, elegante Ausstrahlung. Allerdings scheint er bei Eltern von Jungen nicht besonders beliebt zu sein. Es gibt verschiedene Gründe, warum einige Namen bei Eltern unbeliebt sind. Manchmal ist es einfach eine persönliche Präferenz, während andere Eltern möglicherweise die seltene Wahl eines Namens bevorzugen, um ihrem Kind Individualität zu verleihen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Beliebtheit von Namen immer wieder schwankt und von Trends und gesellschaftlichen Einflüssen beeinflusst wird. Ein Name, der heute unbeliebt ist, kann in einigen Jahren wieder im Trend sein.

Siehe auch  Die Bedeutung der Zahl 555 » Alles über die Engelszahl 555

Wenn Sie auf der Suche nach einem Namen für Ihren Jungen sind, sollten Sie sich nicht zu sehr von Listen und Rankings beeinflussen lassen. Wählen Sie einen Namen, der Ihnen und Ihrem Partner gefällt und der zur Persönlichkeit Ihres Kindes passt.

Fazit

Insgesamt umfasst die Liste der unbeliebtesten Jungennamen für 2021 Namen wie Chantal, Lisa, Mia, Anna, Claudia, Julia, Lena, Laura, Jennifer und Emma. Diese Namen haben viel negative Resonanz erhalten und gelten als unpopuläre Optionen für Jungen. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Namen auf Daten aus verschiedenen Quellen basieren, einschließlich der No-Go-Namensliste und Analysen von Geburtenregistrierungen.

Die Entscheidung für den richtigen Vornamen für einen Jungen ist eine persönliche und bedeutende Wahl für Eltern. Es ist ratsam, beliebtere oder klassischere Vornamen in Betracht zu ziehen, die positive Assoziationen hervorrufen und zeitlos sind. Letztendlich sollte der Name eines Kindes auf Bedeutung, Klang und individuellen Präferenzen basieren.

Insgesamt bietet diese Liste einen Einblick in Namen, die laut verschiedenen Quellen und Statistiken als unbeliebt gelten. Es ist jedoch wichtig, dass Eltern ihre eigenen Recherchen durchführen und die Namen sorgfältig abwägen, um die bestmögliche Entscheidung für ihr Kind zu treffen.

FAQ

Welche Namen stehen auf der Liste der unbeliebtesten Jungennamen 2021?

Die Liste der unbeliebtesten Jungennamen 2021 umfasst die folgenden Namen: Chantal, Lisa, Mia, Anna, Claudia, Julia, Lena, Laura, Jennifer und Emma.

Warum gelten diese Namen als unbeliebt?

Diese Namen werden aufgrund ihres negativen Feedbacks und ihrer geringen Beliebtheit unter Eltern als unbeliebt angesehen. Sie werden auch nicht traditionell für Jungen verwendet und haben daher in diesem Kontext an Beliebtheit verloren.

Woher stammen die Daten für diese Liste?

Die Daten für diese Liste stammen aus verschiedenen Quellen, einschließlich der No-Go-Namensliste und der Analyse von Geburtsregistrierungen.

Warum sind Chantal und Lisa auf der Liste, obwohl es sich um traditionell weibliche Namen handelt?

Obwohl Chantal und Lisa traditionell weibliche Namen sind, wurden sie vereinzelt auch für Jungen verwendet. Allerdings sind sie unter Eltern als unbeliebt und unüblich für Jungen geworden.

Kann ich meinen Sohn trotzdem mit einem dieser Namen benennen, wenn er mir gefällt?

Natürlich! Letztendlich liegt die Wahl des Namens bei den Eltern und es gibt keine strikten Regeln. Wenn Ihnen einer dieser Namen für Ihren Sohn gefällt, können Sie ihn immer noch verwenden. Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass diese Namen jedoch als unbeliebt und ungewöhnlich für Jungen angesehen werden und möglicherweise auf negative Reaktionen stoßen könnten.