Gemarkung des Grundstücks einfach herausfinden

By IHJO

Wussten Sie, dass in Deutschland mehr als 40 Millionen Grundstücke registriert sind? Das bedeutet, dass viele Eigentümer möglicherweise nicht genau wissen, welche Gemarkung ihr Grundstück hat. Die Gemarkung eines Grundstücks zu ermitteln, kann jedoch eine wichtige Information sein, insbesondere wenn es um die Flurstücksangaben, die Grundstücksfläche oder den Lageplan geht. In diesem Artikel erfahren Sie verschiedene Methoden und Quellen, die Ihnen helfen, die Gemarkung Ihres Grundstücks herauszufinden.

Adresssuche nutzen

Wenn Sie die Adresse des Grundstücks kennen, können Sie diese verwenden, um die Gemarkung herauszufinden. Nutzen Sie dafür die Adresssuche im Katasteramt oder in Online-Portalen. Geben Sie einfach Straßennamen, Hausnummer sowie Ortschaft oder Postleitzahl ein und erhalten Sie Informationen über die gemarkung des Grundstücks.

Mit der Adresssuche haben Sie die Möglichkeit, schnell und unkompliziert die Gemarkung Ihres Grundstücks zu ermitteln. Indem Sie die Adresse in die Suchfunktion des Katasteramts oder eines Online-Portals eingeben, erhalten Sie genaue Informationen zur entsprechenden gemarkung.

Die Adresssuche ist besonders praktisch, wenn Ihnen nur die genaue Adresse des Grundstücks bekannt ist und Sie schnell die gemarkung herausfinden möchten. Egal, ob Sie die Adresse eines Wohn- oder Gewerbegrundstücks haben, die Adresssuche bietet Ihnen eine einfache Möglichkeit, die gemarkung zu recherchieren.

Um die Adresssuche zu nutzen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Website des Katasteramts oder eines Online-Portals, das einen Adresssuche-Service anbietet.
  2. Geben Sie den Straßennamen, die Hausnummer sowie die Ortschaft oder Postleitzahl des Grundstücks ein.
  3. Klicken Sie auf „Suchen“ oder eine ähnliche Schaltfläche, um die Suche zu starten.
  4. Das System zeigt Ihnen nun die gemarkung des Grundstücks an, sowie weitere Informationen wie Flurnummer und Flurstücksnummer.
  5. Bei Bedarf können Sie die angezeigten Informationen ausdrucken oder speichern.

Mit der Adresssuche haben Sie eine effiziente Methode zur Hand, um die gemarkung Ihres Grundstücks herauszufinden. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um alle wichtigen Informationen über Ihr Grundstück zu erhalten.

Lage auf Google Maps ermitteln

Wenn Ihnen nur die ungefähre Lage des Grundstücks bekannt ist, können Sie diese auf Google Maps ermitteln. Geben Sie die Adresse oder den Standort in die Suchleiste von Google Maps ein und erhalten Sie eine genaue Karte mit der Lage des Grundstücks.

Von dort aus können Sie den Link von Google Maps kopieren und in die Flurstückssuche eingeben, um die genaue Gemarkung des Grundstücks zu ermitteln. Alternativ können auch Koordinaten im WGS84 / EPSG:4326 Standard verwendet werden, um die Suche durchzuführen.

Vorteile der Lageermittlung auf Google Maps
Präzise Anzeige der Lage des Grundstücks
Einfache Verwendung der Suchleiste zum Auffinden des Standorts
Möglichkeit, den Google Maps-Link in die Flurstückssuche einzugeben
Verwendung von Koordinaten zur genauen Suche nach der Gemarkung

Flurstückssuche mit dem Katasteramt

Um genaue Informationen über die Gemarkung eines Grundstücks zu erhalten, ist das Katasteramt eine wichtige Anlaufstelle. Sie können die Flurstückssuche des Katasteramts nutzen, um detaillierte Angaben über die Lage und die Eigenschaften des Grundstücks zu erhalten.

Um die Flurstückssuche durchzuführen, geben Sie die Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer des Grundstücks in das entsprechende Suchfeld ein. Das Katasteramt verfügt über ein umfangreiches gemarkungsverzeichnis und liefert genaue flurstücksangaben über das gesuchte Grundstück.

Ein weiteres hilfreiches Instrument ist der katasternachweis, der ebenfalls vom Katasteramt bereitgestellt wird. Hier können Sie verschiedene Informationen wie die genaue Lage und die Flurstücke eines bestimmten Gebiets abrufen.

Die Flurstückssuche mit dem Katasteramt ermöglicht Ihnen eine gezielte Recherche und liefert zuverlässige Informationen über die Gemarkung Ihres Grundstücks.

Bundesweite Suche mit Geoindex

Der Geoindex ist eine einzigartige Suchmaschine, die Ihnen dabei hilft, bundesweit nach Flurstücken zu suchen. Dank dieser leistungsstarken Plattform können Sie mithilfe der Adresse Ihres Grundstücks jedes gewünschte Flurstück in ganz Deutschland finden. Mit Zugriff auf eine umfangreiche Datenbank mit über 60 Millionen Flurstücken und 20 Millionen Adressen ist der Geoindex eine verlässliche und effiziente Lösung, um die Gemarkung Ihres Grundstücks herauszufinden.

Die Verwendung des Geoindex ist einfach. Geben Sie einfach die Adresse des Grundstücks in das Suchfeld ein und starten Sie die Suche. Die Suchmaschine durchsucht dann die umfangreiche Datenbank und liefert Ihnen schnell und präzise alle relevanten Informationen, einschließlich der gemarkung Ihres Grundstücks.

Mit dem Geoindex können Sie die Suche nach Flurstücken in ganz Deutschland vereinfachen. Ganz gleich, ob Sie ein Grundstück in einer Großstadt oder auf dem Land besitzen, der Geoindex liefert Ihnen zuverlässige Ergebnisse. Die Datenbank umfasst sämtliche gemarkungen in Deutschland und ermöglicht somit eine umfassende und genaue Suche.

Mit dem Geoindex haben Sie die Möglichkeit, die Gemarkung Ihres Grundstücks schnell und einfach herauszufinden. Nutzen Sie diese innovative Suchmaschine, um effizient nach Flurstücken zu suchen und die gewünschten Informationen zu erhalten.

Vorteile der Geoindex-Suche
Einfache und benutzerfreundliche Suche nach Flurstücken
Umfangreiche Datenbank mit über 60 Millionen Flurstücken
Schnelle und präzise Ergebnisse
Bundesweite Abdeckung für alle gemarkungen in Deutschland
Ermöglicht eine genaue Identifizierung der Gemarkung Ihres Grundstücks
Siehe auch  Rasen bewässern wie lange » Effiziente Techniken

Suche mit Google Maps-Link oder Koordinaten

Neben der Adresssuche und der Lageermittlung auf Google Maps können Sie auch direkt einen Google Maps-Link oder Koordinaten verwenden, um die Flurstückssuche durchzuführen. Kopieren Sie den Link von Google Maps oder geben Sie die Koordinaten im WGS84 / EPSG:4326 Standard in die Flurstückssuche ein. Auf diese Weise erhalten Sie genaue Informationen über die Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer des Grundstücks.

Die Verwendung eines Google Maps-Links ermöglicht es Ihnen, die genaue Lage des Grundstücks zu visualisieren und daraus weitere Informationen abzuleiten. Der Link kann in die Flurstückssuche eingefügt werden, um die spezifischen flurstückangaben zu erhalten.

Vorteile der Suche mit Google Maps-Link oder Koordinaten
Präzise Lageermittlung des Grundstücks
Einfache Übertragung der Koordinaten in die Flurstückssuche
Schneller Zugriff auf grundstücksspezifische Informationen
  1. Kopieren Sie den Google Maps-Link des Grundstücks.
  2. Öffnen Sie die Flurstückssuche.
  3. Fügen Sie den Google Maps-Link in das Suchfeld ein.
  4. Drücken Sie auf „Suchen“ oder „Ermitteln“.
  5. Die Suche liefert Ihnen Informationen über die Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer des Grundstücks.

Alternativ können Sie auch die Koordinaten des Grundstücks verwenden, um die Flurstückssuche durchzuführen. Geben Sie die Koordinaten im WGS84 / EPSG:4326 Standard in das Suchfeld ein und erhalten Sie genaue Informationen über die gemarkung und weitere flurstückangaben.

Grundbuch einsehen

Das Grundbuch ist eine weitere Quelle, um Informationen über die Gemarkung eines Grundstücks zu erhalten. Im Grundbuch werden die Gemarkung, Flur und Flurstück des Grundstücks angegeben. Zudem finden Sie Angaben zur Wirtschaftsart des Grundstücks sowie zur Lage und Anschrift. Das Grundbuch basiert auf dem Kataster und enthält Informationen über alle Grundstücke und Flurstücke in Deutschland.

Um die Gemarkung eines Grundstücks im Grundbuch einzusehen, können Sie sich an das örtliche Grundbuchamt wenden. Dort haben Sie die Möglichkeit, das Grundbuch einzusehen und die gewünschten Informationen über die Gemarkung, Flur und Flurstück des Grundstücks zu erhalten. Sie können entweder persönlich vorsprechen oder einen Antrag auf Einsichtnahme stellen.

Das Grundbuch enthält wichtige Informationen über das Grundstück und kann Ihnen bei Fragen zur Gemarkung weiterhelfen. Es ist allerdings zu beachten, dass das Einsehen des Grundbuchs kostenpflichtig sein kann und gewisse Bestimmungen zu beachten sind.

Bei der Suche nach Informationen über die Gemarkung eines Grundstücks ist das Grundbuch eine wertvolle Quelle, um genaue und verlässliche Daten zu erhalten. Es liefert detaillierte Angaben über die Lage und Eigenschaften des Grundstücks und basiert auf dem Kataster, welches die amtlichen Bezeichnungen liefert.

Bedeutung der Gemarkung im Grundbuch

Die Gemarkung spielt eine wichtige Rolle im Grundbuch. In Abteilung I des Grundbuchs wird das Grundstück mit der Gemarkung, Flur und Flurstücksnummer beschrieben. Das Flurstück ist eindeutig identifizierbar und ermöglicht eine genaue Zuordnung des Grundstücks. Zusätzlich werden im Grundbuch Angaben zur landwirtschaftlichen Nutzung des Grundstücks sowie zur Lage und Anschrift gemacht. Das Grundbuch basiert auf dem Kataster, welches die amtlichen Bezeichnungen liefert.

Beispiel:

Gemarkung Flurstücksnummer Lage
Eppendorf 020426 Falkenried

Das obige Beispiel verdeutlicht, wie die Gemarkung eines Grundstücks im Grundbuch angegeben wird. Die Gemarkung „Eppendorf“ in Verbindung mit der Flurstücksnummer „020426“ und der Lage „Falkenried“ ermöglicht die eindeutige Identifizierung des Grundstücks.

Beispiel aus dem Grundbuch

Ein Beispiel aus dem Grundbuch verdeutlicht, wie die Gemarkung eines Grundstücks im Zusammenhang mit anderen Informationen angegeben wird. In diesem Beispiel wird die Gemarkung „Eppendorf“ mit der Flurstücksnummer „020426“ genannt. Das Grundstück befindet sich in der Lage „Falkenried“.

Dieses Beispiel zeigt, dass die Gemarkung oft von der geografischen Lage des Grundstücks abweichen kann. Es verdeutlicht auch die Bedeutung der Gemarkung für die eindeutige Identifizierung eines Grundstücks im Grundbuch.

Im Folgenden finden Sie einen Auszug aus dem Beispiel im Grundbuch:

Gemarkung Flurstücksnummer Lage
Eppendorf 020426 Falkenried

Das Beispiel verdeutlicht, wie wichtig es ist, die Gemarkung eines Grundstücks zu kennen, um es eindeutig zu identifizieren und die Grundbuchdaten korrekt zu interpretieren.

Eintragung der Grundstücke im Kataster

Das Kataster ist die Grundlage für die Eintragung der Grundstücke in Deutschland. Es liefert die amtlichen Bezeichnungen, darunter auch die Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer. Jedes Grundstück und Flurstück ist im Kataster erfasst, was für die eindeutige Identifizierung und das Management der Grundstücke von großer Bedeutung ist. Durch die Eintragung im Kataster wird die genaue Zuordnung und Verwaltung der Grundstücke ermöglicht.

Das Kataster ist ein öffentliches Register, das alle Informationen über die Grundstücke und Flurstücke in einem bestimmten Gebiet enthält. Es gibt sowohl digitale als auch analoge Versionen des Katasters, die bei den Katasterämtern eingesehen werden können. Die Eintragung der Grundstücke umfasst Angaben zur Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer, um jedes Grundstück eindeutig zu identifizieren.

Siehe auch  Pfandrecht an einem Grundstück - Rechtsleitfaden

Durch die Eintragung im Kataster wird auch die genaue Flurstückerfassung ermöglicht. Das Katasteramt aktualisiert regelmäßig die Informationen und hält sie auf dem neuesten Stand. Dadurch wird gewährleistet, dass die Grundstücke korrekt erfasst und verwaltet werden können.

Der Grundstückseintrag im Kataster dient nicht nur der Verwaltung, sondern auch der rechtlichen Sicherheit. Durch die eindeutige Identifizierung der Grundstücke können Eigentumsrechte nachgewiesen und geltend gemacht werden. Außerdem sind die im Kataster eingetragenen Informationen auch für Bauprojekte, Vermessungen und andere landwirtschaftliche und städtebauliche Zwecke von großer Bedeutung.

Die Eintragung der Grundstücke im Kataster erfolgt durch das örtliche Katasteramt. Eigentümer können dort Informationen über ihre Grundstücke erhalten und Änderungen vornehmen lassen, wenn nötig. Das Katasteramt stellt auch verschiedene Dienstleistungen zur Verfügung, wie beispielsweise die Ausstellung von Lageplänen oder die Flurstückssuche.

Weitere Informationen im Kataster

Das Kataster enthält neben den grundlegenden Informationen zur Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer auch weitere relevante Daten. Dazu gehören unter anderem Informationen über die Größe des Grundstücks, die Nutzung, die Eigentümer und die geografische Lage. Diese zusätzlichen Informationen können bei der Verwaltung und Nutzung der Grundstücke hilfreich sein.

Andere Quellen für Informationen

Neben dem Katasteramt und dem Grundbuch gibt es weitere Quellen, um Informationen über die Gemarkung eines Grundstücks zu erhalten. Eine Möglichkeit ist das Stadtplanungsamt, welches umfangreiche Lagepläne bereitstellen kann. Diese Lagepläne beinhalten oft detaillierte Informationen über die Gemarkung, Flurstücke und die genaue Lage von Grundstücken in der Stadt.

Ein weiterer Ansprechpartner ist das Bauamt, das ebenfalls über Lagepläne und Baupläne verfügt. Diese Pläne enthalten wichtige Informationen über die Gemarkung, Flurstücke und oft auch über geplante Bauprojekte in der Umgebung. Dies kann bei der Suche nach der gemarkung eines Grundstücks hilfreich sein.

Um eine genaue Gemarkung festzustellen, können Sie sich an diese Quellen wenden und zusätzliche Informationen über die gemarkung, Flurstücksnummer und die genaue Lage des Grundstücks erhalten.

Quelle Informationen
Stadtplanungsamt Lagepläne, genaue Informationen über die Gemarkung und Flurstücke von Grundstücken in der Stadt
Bauamt Lagepläne, Baupläne, Informationen über geplante Bauprojekte in der Umgebung, genaue Gemarkung und Flurstücke

Mithilfe dieser Quellen können Sie weitere Informationen über die gemarkung Ihres Grundstücks recherchieren und genaue Angaben über die Lage, Flurstücksnummer und weitere Details erhalten, die bei der Verwaltung und Nutzung des Grundstücks hilfreich sein können.

Fazit

Die genaue Gemarkung eines Grundstücks herauszufinden, ist für Eigentümer von großer Bedeutung. Mit den richtigen Quellen und Methoden wie der Adresssuche, Google Maps, dem Katasteramt und dem Grundbuch ist es jedoch möglich, diese Information schnell und unkompliziert zu ermitteln. Eine genaue Kenntnis der gemarkung ermöglicht eine eindeutige Identifizierung des Grundstücks und ist essentiell für die Verwaltung und Nutzung desselben. Durch die Nutzung der verschiedenen Quellen und Methoden können Eigentümer zuverlässig die gewünschten Informationen über die gemarkung ihrer Grundstücke recherchieren.

Die Adresssuche im Katasteramt oder in Online-Portalen ist eine häufig genutzte Methode, um die Gemarkung eines Grundstücks herauszufinden. Durch die Eingabe von Straßennamen, Hausnummer sowie Ortschaft oder Postleitzahl erhält man schnell Informationen über die gemarkung des Grundstücks.

Ebenso kann die Lage des Grundstücks auf Google Maps ermittelt werden. Durch die Eingabe der Adresse oder des Standorts erhält man eine genaue Karte mit der Lage des Grundstücks. Alternativ können auch Koordinaten im WGS84 / EPSG:4326 Standard verwendet werden, um die Suche durchzuführen.

Zusätzlich zu diesen Methoden bietet das Katasteramt eine Flurstückssuche, bei der man die Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer des Grundstücks eingeben kann. Das gemarkungsverzeichnis und die flurstücksangaben liefern dann genaue Informationen über die Lage und Eigenschaften des Grundstücks. Auch das Grundbuch ist eine wichtige Quelle für gemarkungsdaten, in dem die Gemarkung, Flur und Flurstücksnummer des Grundstücks angegeben sind.

FAQ

Wie kann ich die Gemarkung meines Grundstücks herausfinden?

Es gibt verschiedene Methoden, um die Gemarkung eines Grundstücks herauszufinden. Sie können die Adresssuche im Katasteramt oder in Online-Portalen nutzen, die Lage auf Google Maps ermitteln, die Flurstückssuche beim Katasteramt durchführen, den Geoindex für eine bundesweite Suche verwenden, einen Google Maps-Link oder Koordinaten zur Flurstückssuche eingeben oder das Grundbuch einsehen. Jede dieser Methoden liefert genaue Informationen über die Gemarkung Ihres Grundstücks.

Wie funktioniert die Adresssuche, um die Gemarkung meines Grundstücks zu finden?

Um die Gemarkung Ihres Grundstücks mit der Adresssuche herauszufinden, können Sie das Katasteramt oder Online-Portale nutzen. Geben Sie einfach Straßennamen, Hausnummer sowie Ortschaft oder Postleitzahl ein und erhalten Sie Informationen über die Gemarkung des Grundstücks.

Wie kann ich die Lage meines Grundstücks auf Google Maps ermitteln?

Um die Lage Ihres Grundstücks auf Google Maps zu ermitteln, geben Sie die Adresse oder den Standort in die Suchleiste von Google Maps ein. Sie erhalten eine genaue Karte mit der Lage des Grundstücks. Von dort aus können Sie den Link von Google Maps kopieren und in die Flurstückssuche eingeben, um die genaue Gemarkung des Grundstücks zu ermitteln. Alternativ können auch Koordinaten im WGS84 / EPSG:4326 Standard verwendet werden, um die Suche durchzuführen.

Siehe auch  Was ist eine Maisonette-Wohnung » Einzigartige Wohnideen entdecken

Wie kann ich die Flurstückssuche mit dem Katasteramt durchführen?

Das Katasteramt bietet eine Flurstückssuche an, um Informationen über die Gemarkung eines Grundstücks zu erhalten. Geben Sie die Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer des Grundstücks in die Suchmaske ein. Das gemarkungsverzeichnis und die flurstücksangaben liefern Ihnen genaue Informationen über die Lage und die Eigenschaften des Grundstücks. Alternativ können Sie auch das Katasternachweis verwenden, um die gewünschten Informationen zu erhalten.

Wie kann ich bundesweit mit Geoindex nach Flurstücken suchen?

Geoindex ist eine einzigartige Suchmaschine, die Ihnen ermöglicht, bundesweit nach Flurstücken zu suchen. Geben Sie die Adresse des Grundstücks in der Suche ein, um jedes Flurstück bundesweit zu finden. Geoindex verfügt über eine Datenbank mit über 60 Millionen Flurstücken und 20 Millionen Adressen. Somit können Sie schnell und einfach die Gemarkung Ihres Grundstücks herausfinden.

Kann ich auch einen Google Maps-Link oder Koordinaten zur Flurstückssuche verwenden?

Ja, Sie können auch direkt einen Google Maps-Link oder Koordinaten verwenden, um die Flurstückssuche durchzuführen. Kopieren Sie den Link von Google Maps oder geben Sie die Koordinaten im WGS84 / EPSG:4326 Standard in die Flurstückssuche ein. Auf diese Weise erhalten Sie genaue Informationen über die Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer des Grundstücks.

Wie kann ich das Grundbuch einsehen, um Informationen über die Gemarkung meines Grundstücks zu erhalten?

Um das Grundbuch einzusehen und Informationen über die Gemarkung Ihres Grundstücks zu erhalten, können Sie sich an das zuständige Grundbuchamt wenden. Im Grundbuch werden die Gemarkung, Flur und Flurstück des Grundstücks angegeben. Zudem finden Sie Angaben zur Wirtschaftsart des Grundstücks sowie zur Lage und Anschrift. Das Grundbuch basiert auf dem Kataster und enthält Informationen über alle Grundstücke und Flurstücke in Deutschland.

Was ist die Bedeutung der Gemarkung im Grundbuch?

Die Gemarkung spielt eine wichtige Rolle im Grundbuch. In Abteilung I des Grundbuchs wird das Grundstück mit der Gemarkung, Flur und Flurstücksnummer beschrieben. Das Flurstück ist eindeutig identifizierbar und ermöglicht eine genaue Zuordnung des Grundstücks. Zusätzlich werden im Grundbuch Angaben zur landwirtschaftlichen Nutzung des Grundstücks sowie zur Lage und Anschrift gemacht. Das Grundbuch basiert auf dem Kataster, welches die amtlichen Bezeichnungen liefert.

Können Sie anhand eines Beispiels aus dem Grundbuch verdeutlichen, wie die Gemarkung eines Grundstücks angegeben wird?

Ja, ein Beispiel aus dem Grundbuch kann verdeutlichen, wie die Gemarkung eines Grundstücks im Zusammenhang mit anderen Informationen angegeben wird. In einem Beispiel wird die Gemarkung Eppendorf 020426 genannt, zusammen mit der Flurstücksnummer und der Lage Falkenried. Dies zeigt, dass die Gemarkung oft von der geografischen Lage des Grundstücks abweichen kann. Das Beispiel verdeutlicht die Bedeutung der Gemarkung für die eindeutige Identifizierung eines Grundstücks.

Wie werden Grundstücke im Kataster eingetragen?

Das Kataster ist die Grundlage für die Eintragung der Grundstücke in Deutschland. Es liefert die amtlichen Bezeichnungen, darunter auch die Gemarkung, Flurnummer und Flurstücksnummer. Jedes Grundstück und Flurstück ist im Kataster erfasst, was für die eindeutige Identifizierung und das Management der Grundstücke von großer Bedeutung ist. Auf diese Weise wird die genaue Zuordnung und Verwaltung der Grundstücke ermöglicht.

Gibt es noch andere Quellen für Informationen zur Gemarkung eines Grundstücks?

Ja, neben dem Katasteramt und dem Grundbuch gibt es auch andere Quellen, um Informationen über die Gemarkung eines Grundstücks zu erhalten. Dazu gehören zum Beispiel das Stadtplanungsamt oder das Bauamt, die Lagepläne oder Baupläne bereitstellen können. Diese Quellen können zusätzliche Informationen über die Gemarkung, Flurstücksnummer und Lage liefern, die bei der Suche nach der Gemarkung eines Grundstücks hilfreich sein können.

Warum ist es wichtig, die Gemarkung meines Grundstücks herauszufinden?

Die Gemarkung Ihres Grundstücks herauszufinden ist für Eigentümer eine wichtige Information. Mit den richtigen Quellen und Methoden, wie der Adresssuche, Google Maps, dem Katasteramt und dem Grundbuch, ist es möglich, die Gemarkung schnell und unkompliziert zu ermitteln. Die genaue Gemarkung des Grundstücks ermöglicht eine eindeutige Identifizierung und dient der Verwaltung und Nutzung des Grundstücks. Durch die Nutzung der verschiedenen Quellen und Methoden können Eigentümer die gewünschten Informationen über die Gemarkung ihrer Grundstücke recherchieren.

Quellenverweise