So werden Dach und Fassade fit für die neue Saison

By IHJO

Mit den Frühlingswochen haben immer mehr Eigentümer ein Interesse an der Pflege und Aufwertung Ihrer Immobilie. Spätestens im Mai sollte das Dach und die Fassaden auf Schäden überprüft und aufgedeckte Mängel beseitigt werden. Dies kann auch ohne professionelle Hilfe gelingen – mit etwas handwerklichem Geschick und einem geschulten Auge auf mögliche Schwachstellen.

Kontrolle des Daches gewissenhaft durchführen

Über die ersten Monate des Jahres können Frost und Wind Schindel beschädigt oder komplett mitgenommen haben. Dies wird nicht nur Niederschläge zum Problem, die ins Haus gelangen können. Immer mehr Eigentümer achten auf eine hohe Energieeffizienz, die bereits durch kleinere Schäden am Dach leidet und Wärmeenergie in der kommenden Heizperiode unnötig entweichen lässt.

In den meisten Fällen reicht zunächst eine optische Prüfung des Daches aus, um fehlende Dachziegel und andere Schäden aufzudecken. Für eine sichere Arbeit in mehreren Metern Höhe lohnt das Schrägaufzug mieten bei Boels oder ähnlich namhaften Vermietungen, um die Untersuchung professionell und sicher durchzuführen.

Ein solches Hilfsmittel bietet sich auch an, wenn Schäden aufgedeckt wurden und einzelne Ausbesserungsarbeiten am Dach notwendig werden. Der Aufzug hilft, Werkzeug oder ein Bündel Schindeln sicher mehrere Meter nach oben zu transportieren, ohne schwer tragen und Verletzungen riskieren zu müssen.

Fassaden prüfen und gründlich reinigen

Mögliche Schäden an Fassaden lassen sich oft ohne weitere Hilfsmittel entdecken. Bei ihnen kann es sich um kleinere Schönheitsfehler handeln, die durch ein einmaliges Überstreichen wieder zum vollwertigen Schutz der Außenmauer werden und zudem ästhetisch anzusehen sind.

See also  Was man bei der Installation eines Balkonkraftwerks beachten muss

An der Wetterseite des Hauses sollte gezielt auf Moos, Algen und andere natürliche Ablagerungen geachtet werden. Diese beeinflussen die Bausubstanz schleichend und sollten in den Frühlingsmonaten konsequent beseitigt werden. Wer hierfür preiswert einen Hochdruckreiniger mieten möchte, spart Geld für den teuren Kauf und kann flexibel für ein Modell entscheiden, dass in Leistung und Größe der eigenen Immobilie entspricht.

Gebäude auch von innen überprüfen

Nicht nur an der Fassade können Kälte und Feuchtigkeit ihre Spuren hinterlassen. Oft bildet sich über die Wintermonate hinweg Schimmel in Räumen, die nicht regelmäßig beheizt oder gelüftet werden. Besondere Risiken entstehen hinter Möbeln oder Gardinen, die auf dem Dachboden oder im Keller über Monate hinweg nicht beachtet werden.

Ähnlich wie bei der Pflege der Fassade von außen sollte im Frühling gehandelt werden, damit sich die Sporen nicht ausbreiten und für größere Schäden sorgen. Rechtzeitig erkannt, lassen sich mit einem einfachen Abwaschen der Sporen und dem Auftrag einer Schimmelschutzfarbe die richtigen Maßnahmen ergreifen, ohne teure Folgekosten in Zukunft fürchten zu müssen.