Your address will show here +12 34 56 78

SOUNDLAB – mit den Ohren sehen

Lernmaterialien

Das SOUNDLAB beinhaltet vier Lernthemenstränge über unseren Hörsinn, die von Kleingruppen parallel innerhalb von zwei Doppelstunden bearbeitet werden können. Die Schüler_innen bewegen sich durch verschiedene akustische Szenarien, die sich thematisch auch mit aktuellen Themen der Oldenburger Hörforschung beschäftigen und die Vorgaben des niedersächsischen Kerncurriculums berücksichtigen.

Mögliche Unterrichtsformate

Die mobile Hörerlebnisstation kann mit bis zu 30 Teilnehmenden in Kleingruppen (je 2-4 Personen) parallel durchgearbeitet werden. Zum Abschluss präsentieren sich die Lerngruppen gegenseitig ihre neu erworbenen Erkenntnisse in Form einer Challenge. So wird den Teilnehmenden ermöglicht, die Fachinhalte aller vier Lernthemenstränge über das Hören kennenzulernen (vglb. Unterrichtsmethode „Gruppenpuzzle“). Die Bearbeitung der Aufgaben sollte für jeden Themenschwerpunkt ungefähr eine Schuldoppelstunde (90 Minuten) beanspruchen. Die Vorbereitung der Präsentationen (Challenges) könnte als Hausaufgabe zur nächsten Unterrichtsstunde aufgegeben oder in einer folgenden Unterrichtsstunde bearbeitet werden. Für die gesamte Lerneinheit inklusive Präsentationen werden ungefähr zwei Schul-Doppelstunden benötigt (ca. 180 Minuten).

Sofern mehr Zeit zum forschenden Lernen zur Verfügung steht, besteht die Möglichkeit, die Lerneinheiten zu pausieren und über mehrere Tage auszudehnen. Ebenso könnten die vier verschiedenen Themenschwerpunkte auch abwechselnd nacheinander von den Kleingruppen bearbeitet werden, sodass die Lernenden alle Fachinhalte ausführlich selbst erfahren können. In diesem Fall empfehlen wir, die Aufgaben auf vier Lernphasen aufzuteilen, damit die Aufmerksamkeitsspanne der Lernenden nicht überstrapaziert wird. Das SOUNDLAB könnte im Rahmen einer Projektwoche oder eines Wahlpflichtkurses über mehrere Tage eingesetzt werden.